Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

SSV Kassau III nach zweimal 10:0 Bezirksligameister Süd/Ost und Landesligaaufsteiger

(WB) 27.02.2018

SV Großenbrode 5:5 gegen SSV Kassau IV
Andreas Berthold Zweitbester mit 385 Ringen

Foto von: Wilhelm Boller
Da musste Leonie Werner lachen: zum Saisonschluss hatte sie keinen Elmshorner neben sich, musste aber dennoch 40 Schüsse abliefern. Foto: WBO
Großenbrode/Kassau     Der SSV Kassau III und der Schützenverein Roland Bad Bramstedt II steigen nach 12:2 Punkten als Meister und Vizemeister der Luftgewehr-Bezirksliga Ost/Süd in die Landesliga Süd auf. Neulinge werden ab Herbst die Absteiger Lübecker Sportschützen II und der SV Linau sein. Im Team drei der Kassauer stehen außer dem Trainer Andreas Berthold, der mit 385 Ringen das zweithöchste Resultat schoss, nur Nachwuchsschützen. In der höheren Klasse könnten sie gleich eine gute Rolle spielen.

Beim 10:0 im Kreisderby über den SV Großenbrode überzeugte neben Berthold mit seinen 385:338 Ringen gegen Olaf Grimm auch Leonie Werner mit 379:370 gegen Heiko Bausch, Natalie Sevke mit 375:357 über Mirco Scheel, Andre Weede mit 370:333 gegen Rolf Kollenberg und Ann-Kathrin Singpiel mit 374:357 über Mirko Scheel. Die Großenbroder hatten es zuletzt beim 5:5 mit der Vierten des SSV Kassau zu tun. Mehr als Rang sechs war für die Großenbroder hinter Kassau IV nicht drin.

Die Dritte des Erfolgsvereins in Ostholstein hatte einen kuriosen letzten Saisonauftritt: Da das punktlose Schlusslicht Elmshorner SG nicht mehr anreiste, mussten die Gastgeber einfach so schießen. „Sonst wären wir nicht an die Punkte gekommen. Das ist schon komisch, wenn niemand neben einem steht, aber wir haben es sehr ernst genommen“, sagte Leonie Werner, die auf gute 378 Ringe kam. Um einen Zähler besser war jetzt nur Natalie Sevke.

Da die Rolandschützen aus Bad Bramstedt mit 7:3 die Ahrensburger SG II und die Lübecker Sportschützen II mit 8:2 schlugen, landen sie mit ebenfalls 12:2 Punkten wegen der schlechteren Einzelpunktausbeute auf Rang zwei der Tabelle und folgen den Kassauern in die Landesliga Süd.
Foto von: Wilhelm Boller
Da musste Leonie Werner lachen: zum Saisonschluss hatte sie keinen Elmshorner neben sich, musste aber dennoch 40 Schüsse abliefern. Foto: WBO
Abschlusstabelle
1. SSV Kassau III       7 58:12  12:2
2. SV Rol Bad Bramst.II 7 54:16  12:2
3. Ahrensburger SG II   7 51:19  10:4
4. SV Wilster II        7 35:35  10:4
5. SSV Kassau IV        7 28:42   5:9
6. SV Großenbrode       7 20:50   5:9
7. Lübecker Sport III   7 23:47   2:12
8. Elmshorner SG        7 11:59   0:14

Wilhelm Boller
Pressewart

23.06.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt