Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

SSG BooKuRiTra nimmt SSV Kassau Verbandsligaplatz zwei weg

(WB) 23.12.2017

Luftgewehrteam aber stark beim 8:2 über SV Norderbrarup
Lübecker Sportschützen werden Klasse halten können

Foto von: Wilhelm Boller
Stephan Dohm war Bester im Kassau-Team mit 381 und 387 Ringen. Foto: WBO
Sülfeld/Groß Kummerfeld     Der Schützenverein Roland Bad Bramstedt ist in der Luftgewehr-Verbandsliga des Norddeutschen Schützenbundes die Mannschaft der Stunde. Mit 8:2 über die Ahrensburger SG und sogar 10:0 gegen die Lübecker Sportschützen scheint nach fünf Siegen alles klar für die Meisterschaft und einen erneuten Anlauf in Richtung zweiter Bundesliga. Der begehrte Tabellenrang zwei bleibt offen, nachdem die Segeberger Schießsportgemeinschaft BooKuRiTra aus den Vereinen Boostedt, Kummerfeld, Rickling und Trappenkamp den SSV Kassau schlug und die Ostholsteiner bei 7:3 Punkten überholte. Kassau bleibt nach dem überzeugenden 8:2 über den SV Norderbrarup als Dritter dran.

Lina Meier unterlag als Nummer eins den Segebergern mit 378:381, auch Tanja Zupke war gegen die Tagesbeste Jacqueline Steuck mit 380:388 ebenso chancenlos wie Florian Jeger beim 374:382. Mit jeweils 381 Ringen punkteten zum 4:6 lediglich Henrik Meier und Stephan dohm. Am Nachmittag lief es vermutlich im Kopf lockerer ab, denn beim Sieg gegen Norderbrarup verlor nur Henrik Meier mit 379:382 Ringen. Besonders gut drauf waren Dohm als Teambester mit 387:386 in einer bis zum 40. Schuss packenden Partie sowie Tanja Zupke mit 386:376. Lina Meier hatte keine Mühe beim 383:377, Florian Jeger musste wie Dohm bis zum Schluss beim 382:381 voll konzentriert bleiben. „Mit ein wenig Pech hätten wir auch 4:6 verlieren können“, sagte Lina Meier erleichtert, als ihr die Eutinerin im Norderbrarupteam gratulierte.

Am 28. Januar wird am Schlusstag der Verbandsliga die Spitzenbegegnung Kassau gegen den Tabellenführer „angepfiffen“. Spannung verspricht auch der zweite Auftritt gegen die Zweite des Bundesligisten SV Olympia Börm/Dörpstedt, der ebenfalls die Vizemeisterschaft im Visier hat. Die SSG BooKuRiTra hat es da mit den Lübecker Sportschützen und Schlusslicht Handwitt leichter. Gegen Handewitt müssen auch die Rolandschützen antreten, alles spricht also für die Meisterschaft der Bramstedter.

Die Lübecker Sportschützen sorgten im Duell der Aufsteiger mit dem 6:4 über die Handewitter SG wohl bereits jetzt für die Sicherung der Klasse. „Vielleicht gewinnen wir ja auch noch gegen Norderbrarup, schwerer wird es gegen BooKuRiTra“, sagte Mannschaftsführer Sören Hochwald.

Wilhelm Boller
Pressewart

24.10.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt