Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

SSV Kassau II und SchV Reinfeld in LG-Landesliga Süd ungeschlagen

(WB) 02.12.2017

Malenter LG-Schützen gegen Lübeck II mit erstem Sieg
SB Glasau-Sarau 8:2 über SchV Wilster
Johanna Wohndorfs und Robin Jedtberg schießen Tagesbestleistung

Foto von: Wilhelm Boller
Auf 384 Luftgewehrringe am auch Robin Jedtberg vom SSV Kassau. Foto: WBO

Foto von: Wilhelm Boller
Johanna Wohnsdorf für den SV Malente zielsicher mit 384 Ringen. Foto: WBO
Lübeck/Linau       Der SSV Kassau II mit einem klaren 8:2 über die SSG BooKuRiTra II und der SV Reinfeld mit 7:3 gegen den SV Linau bleiben nach Begegnung drei in der Luftgewehr-Landesliga Süd der Freihandschützen ungeschlagen. Den Meisterschaftstitel unter den acht Fünferteams strebt aber auch der Schützenbund Glasau-Sarau an, gegen den SV Wilster gab es ein klares 8:2.

Beim Tabellenführer Kassau II war Robin Jedtberg mit einer Steigerung um gleich zehn Ringe auf 384 Teambester, eindrucksvolle 379 Ringe schoss auch Celina Dahm. 384 Ringe waren die Tagesbestleistung aus allen acht Mannschaften, auf dies gute Resultat kam ebenfalls für den SV Malente Johanna Wohnsdorf sowie die Lübeckerin Antonia Albrecht. Albrecht hält ihre brillante Form, immerhin ging sie am ersten Wettkampftag mit gleich zwei Auftritten mit 382 und 384 aus dem Rennen. Das zweithöchste Landesligaresultat schoss Johanna Lais vom SV Reinfeld mit 382 Zählern. Die drittbeste Ringzahl 381 unter den 40 Landesligisten schaffte Daniela Zamorano vom SB Glasau-Sarau. Für die einzigen Punkte bei Wilster sorgte mit 380 Ringen Svenja Nothnagel. Zufrieden sein dürfen nach jeweils 377 Zählern Björn Brettschneider vom SV Linau und die beiden Starter der SSG BooKuRiTra, Yannik Müllenbach und Florian Ladewig. „Das ist ein sehr hohes sportliches Niveau, viele dieser Sportschützen sind Jugendliche oder gerade der Jugendabteilung der Vereine entwachsen“, war Ligaleiterin Gaby Flor begeistert.

Beim 8:2 des Tabellenführers SSV Kassau II gegen die SSG aus dem Kreis Segeberg schossen neben Jedtberg und Dahm gleich drei Schützen 371 Ringe. Während es für Andreas Berthold und Martin Hube gegen die SSG aus dem Kreis Segeberg reichte, unterlag Kimberley Lau 371:377.

Für das 8:2 von Glasau-Sarau gegen Wilster sorgten neben Zamorano ein erneut starker Bastian Koch mit 379:373 Ringen, Klaus Müller mit 378:365 und Lena Breuer. Diese musste allerdings beim knappen 373:372 bis mit den vierzigsten Schuss zittern. Allein Markus Müller musste mit 376:380 passen.

Zum 6:4 der SV Malente gegen Lübeck II trugen außer Johanna Wohnsdorf mit 384:376 noch Marvin Grapatin mit 378:365 und Cornelia Ried mit 362:360 Ringen bei. „Da hatte ich das notwenige Glück in der Schlussphase“, sagte sie erleichtert. Einen Platz vor ihr in der vierten Paarung unterlag Wolfgang Langenfeld mit 363:369.

Wilhelm Boller
Pressewart

20.05.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt