Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Jahresrückblick 2015 – Kreisschützenverband Ostholstein

(WB) 24.12.2015

Hier nun einige sportliche Höhepunkte.

Foto von: (WB)
Der 65-jährige Bosauer Volker Sieber, Bogensportler des SV Griebel, schaffte es, bei den Deutschen Meisterschaften in der Seniorenklasse (ab 56 Jahren) mit dem Recurvebogen erneut die Silbermedaille zu gewinnen. Seit Jahren präsentiert sich der Deutsche Meister des Jahres 2014 im Freien als einer der Besten aus dem Norden im Deutschen Schützenbund. Derzeit ist er neben seinen Einzelauftritten tragendes Mitglied in der Regionalligamannschaft des SV Griebel.
Foto von: (WB)
Christel Gülck aus Ahrensbök schießt erfolgreich für den Schützenverein Großenbrode, immer wieder steht sie auf einem Treppchen bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Dortmund oder Hannover. Mit ihren 70 Jahren ist ihr Siegeswillen ungebrochen. Sieben Landesmeistertitel waren die Ausbeute im Norddeutschen Schützenbund, bei der DM schaffte sie 2015 dreimal Bronze im Auflageschießen bei den Seniorinnen B (ab 66). Nach der Disziplin Luftgewehr folgten zwei weitere dritte Plätze mit dem Kleinkalibergewehr (mit Zielfernrohr) auf 50 und 100 Meter Distanz.
Foto von: (WB)
Der 68 Jahre alte Werner Petersen von der Schwartauer Schützengilde schaffte im November mit einer blitzsauberen Zehn im Luftgewehr-Auflageschießen den Titel des neuen Landesschützenkönigs im Norddeutschen Schützenbund zu erringen. In den Vereinsfarben des SV Hubertus Kiel gewann Petersen in diesem Jahr Gold bei der DM der Luftgewehr-Auflageschützen in der Seniorenklasse B (ab 66).
Auch in 2015 blickt der Kreisschützenverband Ostholstein mit seinen 2000 Mitgliedern in 34 Vereinen auf Spitzenresultate seiner Besten zurück. Kreissportleiter Joachim Schütt aus Oldenburg stimmt mit dem Vorsitzenden Heinrich Möller aus Bujendorf in der Gesamteinschätzung des Schießsports überein: „Wir brauchen immer wieder im Jugendbereich, aber ebenso bei den Erwachsenen bis zu den Senioren Aushängeschilder. Also große Erfolge also, die anspornen und als Vorbilder dienen. Aber wichtig für das Vereinsleben ist die Teilnahme von Auflage- und Freihandschützen in der Kreisliga über die Bezirksebene, die Landes- und Verbandsligen.“ Den größten Aufschwung hätten fast alle Gilden und Sportschützenvereine aber im Auflageschießen erlebt. Möller: „Das kann auch im Rentenalter betrieben werden und ist schnell zu erlernen. Die Einführung des sportlichen Ligasystems zeigt die gewonnene Bedeutung für den Schießsport.“
Foto von: (WB)
Der Schwartauer Schützengilde gehören auch Herm Tolles (58) und dessen 13-jähriger Sohn Malte an. In der Tonscheibendisziplin Trap holte der Vater so viele fliegende Objekte aus der Luft, dass es dafür die Bronzemedaille in der Altersklasse (ab 56) gab. Das Talent Malte verblüffte in der Schülerklasse mit dem Gewinn der Vizemeisterschaft. Aus sportlichen Gründen und wegen der besonderen Förderung durch den SSC Schale schießen beide derzeit im Landesverband Westfalen.
Foto von: (WB)
Bemerkenswert waren erneut die Armbrusterfolge des Schützenvereins Malente. Das Fünferteam in der 1. Armbrustliga Nord stand nach den fünf Regelwettkämpfen ungeschlagen oben in der Tabelle, wurde im Endkampf wegen Fehlens des Stammschützen aber „nur“ Vierter. Über drei Jahre davor war der SV Malente jeweils Endkampfgewinner. Rang vier schaffte aus dieser seit Jahren erfolgreichen Mannschaft bei der DM in der Juniorenklasse die 20-jährige Mara Schliemann.

Wilhelm Boller
Pressewart

24.10.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt