Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Lensahner Schützengilde und SV Scharbeutz beginnen Nachwuchsrunde mit Erfolgen

(WB) 10.12.2013

Luftgewehrschützen Robin Jedtberg, Lina Meier und Niklas Woisin mit Abstand vorn
Jan Müller beherrscht die Luftpistole

Foto von: (WB)
Die Eutiner Sportschützen Robin Jedtberg bei den Schülern und Tim Schulz (rechts) aus der Jugendklasse hatten einen guten Einstieg in die neue Saison. Foto: WBO
Foto von: (WB)
Niklas Woisin vom Schützenverein Scharbeutz bestimmt das Geschehen jetzt in der Juniorenklasse. Foto: WB
LENSAHN Der 16-jährige Niklas Woisin vom Schützenverein Scharbeutz musste wie viele Nachwuchssportler einfach durch das Älterwerden einen Klassenwechsel verkraften. Schon bei den Schülern war er in Ostholstein dominierend, zuletzt gewann er die Jugendrunde vor einem Jahr und jetzt präsentierte er sich bei den Junioren der Jahrgänge 1994 bis 1997 mit 386 Luftgewehrringen „wie ein Alter“. Überzeugend gewann auch Lina Meier vom SSV Kassau in der Jugend mit 372 Zählern, bei den Schülern will der Eutiner Sportschütze Robin Jedtberg mit seinen 13 Jahren als Tagessieger mit 185 offensichtlich seinen Rundenkampfsieg wiederholen.

Eine etwas höhere Teilnehmerzahl verzeichnete Jugendleiterin Lore Bausch im Kreisschützenverband Ostholstein beim Auftakt in die neue Saison. „Besonders freue ich mich über eine größere Zahl an Mannschaften, das bereitet den Weg frei für eine noch bessere Präsentation bei den Landemeisterschaften. Konstant geblieben ist die Zahl der Luftpistolenschützen, nur zehn Mädchen und Jungen traten in den Klassen Schüler, Jugend und Junioren zum Wettstreit bei der Lensahner SG an. „Das ist für Anfänger aber auch eine nicht leichte Sportwaffengattung. Wenn man den Dreh raus hat, macht es viel Spaß“, sagte Jan Müller vom Schützenbund Glasau-Sarau. Der 19-Jährige hat sich so entwickelt, dass er in der Verbandsligamannschaft seines Vereins als „feste Bank“ nicht mehr wegzudenken ist.

Das Schülerteam der Lensahner Gastgeber mit Ann-Christin Keppeler (2./170 Ringe), Corvin Radzwill (3./164) und Jasmin Herdt setzte sich mit 483 Zählern vom Scharbeutzer Schützenverein (469) und der neuen Crew SB Glasau-Sarau (374) klar ab. Erstmalig starteten auch Dreiermannschaften von Lensahn II (374) und der Ahrensböker Gill (201). „Da muss noch viel Aufbauarbeit geleistet werden, es ist aber richtig, die meist Zwölfjährigen an Wettkämpf heran zu führen“, warb Bauch bei den Jugendleitern. Die Einzelwertung bestimmte mit 185 Vorjahressieger Robin Jedtberg (13 Jahre) von den Eutiner Sportschützen. Vierter hinter den beiden Lensahnern war Laurids Hansen (164), gefolgt von Johanna Anderson (161), beide SV Scharbeutz.
Foto von: (WB)
Treffsicher in der Jugendklasse: die Kassauerin Lina Meier mit 372 Luftgewehrringen. Foto: WB

Unter den sieben Mannschaften der Jugend- und Juniorenklasse scheint sich ein Zweikampf zwischen dem SV Scharbeutz 1081) und dem SSV Kassau (1077) abzuzeichnen. Bei Scharbeutz sorgten Woisin, Ann-Kathrin Junge und Amély Röder für den Sieg. Das Mittelfeld bestimmte Glasau-Sarau mit 967 vor der Ahrensböker Gill (955), einem neuen Team der Schwartauer SG (952) und dem Geselligen Verein Bujendorf (950). Im Aufbau befindet sich die Gillmannschaft II (688). Für die Einzelwertung werden die Nachwuchsschützen in Jugend und Junioren „sortiert“. Überzeugend präsentierte sich die Jugendstarterin Lina Meier vom SSV Kassau mit 372 Ringen. Tim Schulz aus Eutin gehörte vor einem Jahr noch zu den Schülern, jetzt schoss er mit 357 Rang zwei heraus. Ihm folgten die Kassauer Tanja Zupke (348) und Paul Venohr (346). Der Kassauer Venohr wie auch der Großenbroder Lucas Heuser (332) musste sich ebenfalls der höheren Altersklasse stellen, das gelang gleich gut.

Bei den Junioren machte dies dem Vorjahressieger der Jugend nichts aus, Niklas Woisin zeigte den 15 Konkurrenten mit 386 Zählern, wo seine Maßstäbe liegen. Nicht ohne Grund schießt er in seinem Zweitverein SV Malente erfolgreich in der Landesliga Süd. Viermal nacheinander legte er dort mit stets mehr als 380 Ringen das beste Resultat im Fünferteam hin. Sein Verfolger ist Jan Müller vom SB Glasau-Sarau (377), schon klar zurück folgten für Eutin Aileen Jedtberg (365), Lena Breuer für Sarau (363) und für Malente Niklas Reimer (361).

Die treffsichersten Luftpistolenschützen am ersten Tag waren bei den Schülern der Lensahner Dominik Kreutz (166), in der Jugendklasse der Scharbeutzer Sven Samelin (323) und unter den Junioren Jan Müller vom Schützenbund Glasau-Sarau (366). Von den zwei Mannschaften zeigten sich die Sarauer mit 979 klar stärker als der Neuling der SV Scharbeutz.

Wilhelm Boller
Pressewart

22.02.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt