Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Erste KM 2013, Bogen Halle

(WB) 05.12.2012

Ostholsteins Bogensportler ermittelten schon jetzt Kreismeister für die Saison 2013

Foto von: (WB)
Alle Griebeler Bogenschützen versammelten sich nach der Siegerehrung in Burg auf Fehmarn zum Gruppenfoto. Die Nachwuchsstars Bosse Boßmann und Niklas Schräpler werden es wie „Oldie“ Volker Sieger sicher zum Land schaffen. Foto: WB
Foto von: (WB)
Fast alle Starter des TSV Dörfergemeinschaft Holsteinische Schweiz aus der Verbandsligamannschaft machten auch bei den Kreismeisterschaften 2013 eine gute Figur, einige Plakettengewinner fehlen auf diesem Bild. Foto: WB
Burg auf Fehmarn Die Bogensportler des Kreisschützenverbandes Ostholstein reisten nach Burg auf Fehmarn, um dort schon für das kommende Jahr die Kreismeister zu ermitteln und sich den Qualifikationsnormen für die Teilnahme an den frühen Landesmeisterschaften am 27. Januar in Tornesch zu stellen. Der TSV Dörfergemeinschaft Holsteinische Schweiz und der Bogensport des SV Griebel gewannen in der Bogengattung Recurve die meisten Titel, fast unter sich war der TSV Heiligenhafen mit dem Compound-Sportgerät. Aber auch die Ahrensböker Gill, der SV Göhl und Gastgeber ESV Insel Fehmarn gingen nicht leer aus.
Kreisbogenreferent Wilhelm Kunzmann aus Bad Malente dankte den Mitgliedern des ESV Insel Fehmarn als Ausrichter, sie hatten in der Sporthalle mit Unterstützung aus anderen Vereinen Aufbau und Ablauf gemeistert. Den am Rande der Veranstaltung ausgeschossenen Kreispokal, gestiftet von der Sparkasse Holstein, überreichte er an das Bogensportteam des TSV Heiligenhafen. Alle sechs Clubs hatten eine Mannschaft gemeldet, die Heiligenhafener zur Überraschung erstmalig gewonnen.
Der Recurve-Titel bei den Männern ging für gute 547 Ringe an Dennis Baldin von der Dörfergemeinschaft, das Team mit Armenak Akoplan (3./511)und Patrick Gruhlke kam auf 1564. Vizemeister wurde der Bogensport Griebeler (1331), Bronze sicherte sich der ESV Fehmarn (1272). Einzelsilber gewann der ESV-Starter Christian Breuker (544). In einer Reihe von Disziplinen gab es leider nur einen oder zwei Starter. Bei den Frauen stand so für Griebel ganz allein Britta Holst (393) im Wettbewerb.
Bei den Schülern waren er immerhin zwei, der Griebeler Reimar Dudy setzte sich mit 417:331 sicher gegen den Fehmarnschützen Justin Wilkens durch. Einen Titel für die Ahrensböker Gill gewann konkurrenzlos die Schülerin Cassandra Beth mit genau 300 Ringen. Die Altersklasse Schüler B dominierte Griebel mit 1502:1026 gegenüber dem ESV und stellte mit Bosse Boßmann (533) und David Ehling die beiden Besten. „Ich freue mich auf die Landesmeisterschaften sehr“, sagte Bosse, der vor einem Jahr mit 521 Meister war. Rang drei ging an den DG-Schützen Kolja Kiehne (492). Allein für sich schoss bei den Schülerinnen Henrike Dudy (330) für Griebel. Bei den Jüngsten in der Schülerklasse C gab es nur ein Fehmarnteam, deren Mitglieder Justin Gräf (397) und Kristof Asbahr (396) sicherten sich Gold und Silber, bei den Mädchen ist Julia Skibba (405) die Meisterin.
Der Jugendtitel ging an den TSV Holsteinische Schweiz mit Einzelmeisterin Pia Strzysewski (437). Bei den Jungs gewann der Vorjahresdritte Bengt Ole Bracke vom SV Griebel klar mit beachtlichen 532 Ringen vor dem Ahrensböker Tom Weger (507) und dem Griebeler Elisa Creutzfeldt (493). Einziger Junior in der Halle war Leif Bahr vom Bogensport des SV Göhl mit 388 Zählern.
In der Altersklasse wiederholte Willy Broders vom SV Göhl mit 520 Ringen seinen Vorjahreserfolg. Da hatten der Ahrensböker Dieter Neujoks (440) und der Griebeler Martin Lehmann (427) nichts zu bestellen. Die Altersklasse der Frauen bestimmte nach 525 Ringen vor einem Jahr jetzt erneut DG-Starterin Annette Erich mit 513, ihr folgten vom TSV Heiligenhafen Sybille Görth (504) und die Göhlerin Ute Dost (481). Bei den Senioren war wie erwartet Volker Sieber 541 Ringen nicht in Gefahr, neu im Geschäft ist der Zweite Wolf-Dieter Lück von der Ahrensböker Gill (368). Die Senioren vom SV Griebel, Helmut Geißler und Martin Weisbrich machten den Zweikampf wie schon vor einem Jahr, diesmal mit 491:452, unter sich aus.
Mit dem Compound-Bogen fanden sich fast nur Heiligenhafener ein, bei den Männern ist ohne Mitstreiter Jörg Geschke (544) Sieger, in der Altersklasse sein Teamgefährte Hans-Georg Hannappel (565). Vizemeister wurde der Ahrensböker Gillschütze Olaf Bitterer (542), gefolgt vom Heiligenhafener Bernd Eckert (499). Allein mit dem schlichten Blankbogen am Start war Jens-Peter Erich vom TSV Holsteinische Schweiz (436).
Mit 15 Startern stellte der Bogensport des SV Griebel in Burg auf Fehmarn die größte Abordnung unter den sechs teilnehmen Vereinen bei den Kreismeisterschaften Ostholstein. Trainer und Spartenleiter Volker Sieber ist begeistert: „Mit einem Mannschaftstitel und sieben Einzelgewinnern waren wir erfolgreichster Club. Alle Teilnehmer von uns beendeten die Titelkämpfe mit einer Medaille.“ Nur die Jüngsten habe man noch nicht mitgenommen, das Trainerpaar Margret und Volker Sieber ist der Auffassung, dass die noch etwas Zeit benötigen, bevor sie sich mit den Besten auf Kreisebene messen sollen. „Wir freuen uns insbesondere für die Jugendarbeit, dass wir trotz abgelegener Lage in Griebel stetigen Zulauf haben. Zum Glück braucht die Werbung für den Bogensport jetzt keine Auffrischung mehr. Die Altersgruppe 34 bis 47 Jahre wird in naher Zukunft Position beziehen und für sich sprechen.“ Der Verein wartet jetzt gespannt darauf, wer sich von den 15 Medaillengewinnern für die Landesmeisterschaften qualifizieren wird.
Darauf ist auch Kreisbogenreferent Wilhelm Kunzmann gespannt, für die sechs Vereins im Kreis und auch seinen TSV DG Holsteinische Schweiz: „Nachwuchswerbung muss ständige Aufgabe sein. Wir sehen an teilweise nicht einmal drei Startern in manchen Altersklassen, dass noch viel getan werden muss.“

Wilhelm Boller
Pressewart

26.05.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt