Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Eutiner Sportschützen vor SV Scharbeutz im LG-3 Stl.

(WB) 31.12.2011

Lina Meier vom SSV Kassau und Eutiner Tim Schulz beste Schüler

Foto von: (WB)
Auch Lina Meier will in diesem Jahr im Luftgewehr-Dreistellungskampf eine gute Rolle in Schleswig-Holstein spielen. Foto: WB
Foto von: (WB)
Dominic Koschitzki in toller Form: Zehn Ringe mehr als bei seinem Landesmeistertitel 2011 brachten ihm die deutliche Führung in der Jugendklasse auf Kreisebene. Foto: WB
Großenbrode – Deutliche Leistungssteigerungen lieferten die Schüler und Jugendklasse-Sportschützen in Runde zwei des Luftgewehr-Dreistellungswettbewerbes in Ostholstein ab. Die Ringzahlen von Lina Meier bei den Jüngsten und Dominic Koschitzki als Jugendschütze lassen hoffen, dass diese beiden bei den Kreis- und Landesmeisterschaften des kommenden Jahres wieder eine gute Rolle spielen werden.
Im 30-Schussprogramm der Schüler mit den Einzelschießstellungen liegend, stehend und kniend setzte sich der Eutiner Sportschütze Tim Schulz bei 264 Ringen mit vier Zählern Vorsprung gegen seinen Vereinskameraden Robin Jedtberg und Niclas Heuser vom SV Großenbrode (243) durch. Insgesamt behält Jedtberg knapp mit 516:515 gegenüber Schulz die Nase vorn. Es folgen Heuer (491), abgeschlagen der weitere Großenbroder Michael Huthfeld (450) und als Fünfter Caspar Einfeldt vom SSV Kassau (448). Bei den Mädchen startet leider ohne Konkurrentinnen Lina Meier vom SSV Kassau, die Fünfte der Landesmeisterschaften mit 275 Ringen zeigte auf Kreisebene jetzt mit 281, dass mit ihr weiter vorn zu rechnen sein wird. In der Jugendklasse gewannen die Eutiner Sportschützen mit 3316:3127 klar gegen Kassau und stellten in Dominic Koschitzki als amtierenden Landesmeister den Tages- und Gesamtbesten nach zwei Wettkämpfen. Dominic hatte Gold im Norddeutschen Schützenbund bereits mit 578 Ringen eingefahren, jetzt zeigte er mit persönlicher Bestleistung von 588, dass er den Titel gern verteidigen möchte. In Ostholstein kommt im 60-Schusswettkampf derzeit niemand an ihn heran. Rang zwei ging an Niklas Woisin vom Scharbeutzer Schützenverein für 569 Zähler. Altersmäßig gehörte Niklas in der vergangenen Sportsaison noch in die Schülerklasse, dort wurde er Landesmeister im 30-Schussprogramm mit 283. Dritter des Tages war der zweite Eutiner Bastian Fiedler (559). Die Gesamtwertung macht zur Halbzeit der Runde die Überlegenheit von Koschitzki deutlich. Seinen 1158 schließen sich erst nach einer Lücke Woisin (1127) und Fiedler (1117) an, Vierter ist der Malenter Sportschütze Niklas Reimer (1106), gefolgt vom Eutiner Marvin Grapatin (1041). Nur die beiden Scharbeutzer Mädchen Ann-Kathrin Junge (545) und Amély Röder (466) trauen sich derzeit diese Schießsportart in der weiblichen Jugend zu. Kreisjugendleiterin Lore Bausch aus Großenbrode appellierte an die Jugendvertreter in den 36 Vereinen, neben Luftgewehr-Freihandsport auch den Dreistellungskampf nicht zu vernachlässigen: „Wir wissen, dass die Mädchen und Jungen recht schnell das Kleinkalibersportschießen angehen wollen, die Vorstufe mit Luftdrucksportgeräten ist dafür die beste Vorausbildung.“

Wilhelm Boller
Pressewart

18.02.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt