Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Eutiner Sport 8:2 im Ostholstein-Duell gegen SSV Kassau

(WB) 12.12.2011

Aber Niederlage gegen Tabellenführer
Kassau kämpft gegen Burg um Landesligaplatz

Foto von: (WB)
Allein der Eutiner Andreas Berthold vermochte sich gegen Tabellenführer Ahrensburg durchzusetzen. Ellen Porbadnigk hatte keine Chance. Foto: WB
Foto von: (WB)
Rüdiger Witt vom SSV Kassau erkannte früh: Gegen die Hamwarderin Sarah Wittkamp war nichts zu machen. Foto: WB
Eutin/Reinfeld – Vor dem Schlusswettkampftag am 22. Januar in Kassau und Ahrensburg sorgten die acht Landesligateam mit dem Luftgewehr und der Gruppe Süd mächtig für Spannung. In Eutin sicherte sich die Ahrensburger Schützengilde als überraschend starker Aufsteiger mit zwei klaren 8:2-Erfolgen gegen die Gastgeber sowie den SV Hamwarde II schon jetzt die Meisterschaft. Die Eutiner Sportschützen markierten ein 8:2 im Ostholstein-Derby gegen den weiteren Aufsteiger SSV Kassau und rangieren mit jetzt 8:4 Punkten auf Tabellenrang vier.
„Platz vier wie vor einem Jahr hätten wir gern wieder“, sagte der Eutiner Andreas Berthold am Schluss eines langen Wettkampftages. Um zehn Uhr ging es auf dem Vogelberg los, gegen 17 Uhr standen alle Landesligaresultate fest. Berthold nahm das 2:8 gegen Ahrensburg locker, er selbst hatte immerhin für einen Einzelsieg mit eindrucksvollen 384:358 Ringen gesorgt. Die Kassauer wollten in Eutin endlich zum ersten Sieg kommen. Gegen Hamwarde II sah es gar nicht übel aus, am Ende stand aber ein 4:6 auf der großen Infoleinwand. Rüdiger Witt als Erster im Team brach gegen das 16-jährige Talent Sarah Wittkamp mit 360:380 ein. Julia Henningsen und ihre Mutter Heike lieferten 367 und 366 Zähler ab, gut zehn mehr hätten sie haben müssen. Zufriedenheit gab es jedenfalls bei den Einzelsiegern Bernd Hamdorf (377:369) und Karin Schröder (376:351).
Am Nachmittag beobachteten die wenigen Eutiner Zuschauer den mit Spannung erwarteten Wettstreit Hamwarde II gegen Ahrensburg, das 8:2 für den Meister sieht klarer aus, als der Verlauf wirklich war. „Wir werden heute als Aufsteiger kaum etwas ausrichten“, hatte Thorsten Goos schon am Morgen gegenüber dem Eutiner Andreas Berthold tiefstapelnd gesagt. Er musste mit 383:380 gegen die Hamwarderin Carola Gabriel „ganz schön kämpfen“. Mit wenig Abständen fuhren weitere zwei Ahrensburger ihre Sieg ein. Gegen den Tabellenzweiten Reinfeld geht es im Januar darum, ungeschlagen Meister zu werden.
Foto von: (WB)
Nach langem Wettkampftag doch ein lachendes Kassauer Team. „Den letzten Wettkampf gegen Burg gewinnen wir zum Klassenerhalt“, drückten Bernd Hamdorf , Julia und Heike Henningsen, Karin Schröder und Rüdiger Witt Zuversicht aus. Foto: WB

Eine Reinfelder Niederlage könnte den Eutiner Sportschützen bei einem Abschlusssieg gegen den SV Linau aus dem Lauenburgischen die Chance auf den zweiten Tabellenplatz eröffnen. „Soweit sind wird gedanklich noch nicht“, sagte Jona Drechsler, der sich mit 382:369 gegen die Kassauerin Julia Henningsen in der zweiten Partie als zielsicher vorstellte. Berthold ließ Hamdorf mit 380:374 keine Chance. Für Kassau zahlte sich die Erfahrung von Karin Schröder mit 376:374 gegen den jungen Koschitzki aus. Nicole Gerken sicherte für Eutin gegen Heike Henningsen ebenso die Punkte wie Hube gegen Witt. Mit 0:12 steht Kassau jetzt punktlos ganz unten, beim Absteigerduell gegen die SG Burg (1:11) auf eigenem Schießstand kann der Klassenerhalt aber noch perfekt gemacht werden.

Link zu den Tabellen bei den Eutinern

Wilhelm Boller
Pressewart

19.10.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt