Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

SSV Kassau klettert in Verbandsliga nach 8:2 auf Rang zwei

(WB) 23.11.2017

Teambester Henrik Meier unterlag mit einem Luftgewehrring

Foto von: Wilhelm Boller
Tanja Zupke schoss für den SSV Kassau erneut zuverlässig. Foto: WBO
Lübeck/Handewitt     Die Luftgewehrmannschaft des SSV Kassau ist nach dem klaren 8:2 über die Handewitter Schützengilde jetzt von Platz drei auf zwei vorgerückt. Vor einem Jahr war das der Platz nach Saisonende. „Da möchten wir gern wieder hin“, sagte Henrik Meier, der diesmal für seine verhinderte Schwester Lina eingesetzt wurde. Mit drei Siegen steht allein der SV Roland Bad Bramstedt mit 6:0 Punkten in der höchsten Schießsportklasse von Schleswig-Holstein ganz oben. Wie Kassau haben neben der Zweiten des Bundesligisten SV Olympia 72 Börm/Dörpstedt auch die SSG BooKuRitra und die Lübecker Sportschützen 4:2 Punkte.

Aufsteiger Handewitt freute sich, weil in der ersten Paarung Bente Andresen gegen den Kassauer Henrik Meier bei viel Schützenglück mit 383:382 Ringen gewinnen konnte. Bei mageren 4:26 Einzel- und 0:6 Teampunkten droht nach einem Jahr bereits der Abstieg. Sicher gewannen dann aber die Kassauer Stephan Dohm und Tanja Zupke mit 377 Ringen, auch der Abstand bei Paul Venohr und Florian Jeger war bei 374 Ringen war groß.

Die nächsten Gegner am 17. Dezember in Groß Kummerfeld sind die SSG BooKuRiTra und der SchV Norderbrarup. „Das sind zwei harte Brocken, leicht wird das nicht“, sagte Stephan Dohm. Gerade diese Mannschaften trafen jetzt in Lübeck aufeinander. Da alle fünf Schützen der Schießsportgemeinschaft mehr als 380 Ringe erreichten, unterlag Norderbrarup sang- und klanglos 2:8. „Wir haben gegen die Bramstedter in Runde eins gezeigt, dass auch wir alle über 380 Ringe schießen können, Mitte November muss mindestens ein Sieg her“, sagt die Eutinerin Dorit Klees aus dem Norderbrarupteam.

Mit 6:4 kamen die Lübecker Sportschützen gegen die Ahrensburger SchG zu ihrem zweiten Saisonerfolg. Nur einmal hat bislang Norderbrarup gewonnen, steht auf Rang sechs der Tabelle. Wie Handewitt konnten die Ahrensburger bislang nicht Punkten, mit 10:20 Einzelpunkten stehen sie auf Tabellenplatz sieben.
1. SV Rol. Bad Bramst.   3 22:8  6:0
2. SSV Kassau            3 20:10 4:2
3. SV Olym 72 Börm/D. II 3       4:2
4. SSG BooKuRiTra        3 13:17 4:2
5. Lübecker Sportsch     3 13:12 4:2
6. SV Norderbrarup       3 14:16 2:4
7. Ahrensburger SG       3 10:20 0:6
8. Handewitter SchG      3 4:26  0:6

Wilhelm Boller
Pressewart

12.12.2018 17:46

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt