Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Lübecker Sportschützen überraschen in OH-Jugendliga vor SSV Kassau

(WB) 20.11.2017

 
 

Foto von: Wilhelm Boller
Bastian Koch vom SB Glasau-Sarau hatte mit einem Ring bei 380 die Nase vorn. Foto: WBO
Bad Schwartau     Jubel bei den Ostholsteinern zum Auftakt der Nachwuchssportschützenrunde 2017/18, denn Lina Meier vom SSV Kassau brillierte in der kombinierten Altersklasse Jugend/Junioren mit 391 von 400 möglichen Ringen. Außerdem war Bastian Koch vom Schützenbund Glasau-Sarau Bester bei den jungen Männern mit 380. Der erste Teamsieg ging jedoch an die Lübecker Sportschützen, die aus sportlichen Gründen mit gleich zwei Dreierteams in Ostholstein starten dürfen.

Auf 1146 Ringe kamen Rebecca Schneider, Antonia Albrecht und Marc Burzlaff aus der Hansestadt. Sie hatten Glück, nur einen Zähler weniger brachte des Kassauer Team III in der Besetzung Lina Meier, Natalie Sevke und Tanja Zupke zustande. Rang drei ging an die Zweite der Kassauer für 1136.

Hinter Lina Meier zeigten als Zweite die Vereinskameradin Celina Dophie Dahm mit 386 und mit je 384 Ringen die Lübeckerinnen Schneider und Albrecht ihre Zielkunst. Natalie Sevke lag mit 381 auf Rang fünf.

Knapp auch der Ausgang bei den Jungen, denn hinter Koch mit 380 folgten mit 379 der Kassauer Paul Venohr und Marc Burzlaff aus Lübeck. Im Rennen bleiben dessen Vereinskollege Jan Niklas Minack mit 376 und der weitere Kassauer Robin Jedtberg mit 375. Marc Burzlaff ist begeistert: „Wir sind so froh, dass wir in Ostholstein an der sportlichen Wettkampfrunde teilnehmen dürfen, das ich wichtig für die kommenden Meisterschaften auf Kreis- und Landesebene. In Lübeck gibt es so etwas nicht.“
Foto von: Wilhelm Boller
Ein Knaller beim Auftakt: Lina Meier schießt für den SSV Kassau 391 Luftgewehrringe. Foto: WBO

In der Schülerklasse (bis 14 Jahre) gab es mit dem SSV Kassau (483 Ringe) und der im Aufbau befindlichen Mannschaft der Schwartauer SG (350) nur zwei Bewerber. Die Einzelwertung dominierte mit guten 185 Ringen bei zwanzig Schüssen die Lübeckerin Julia Schneider mit 185, gefolgt vom Kassauer Hannes Dohm mit 179 und Marco Schmidt vom Malenter Schützenverein.

An die Luftpistole trauten sich nur wenige Nachwuchsschützen. Sicher gewann der Kassauer Tim Justin Schröder mit 325 Ringen vor dem Schwartauer Pascal Dominik Schumacher mit 308 und dem Kassauer Niklas Singpiel mit 103.

Wilhelm Boller
Pressewart

11.12.2018 1:24

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt