Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Aufsteiger SV Großenbrode II gewinnt vor Eutiner Sportschützen den C-Klassenstart

(WB) 14.11.2017

Christian Potrafky mit 314,4 Luftgewehrringen sicher vor Großenbroder Reiner Haselhorst

Foto von: Wilhelm Boller
Der Drittbeste des Vorjahres übernahm die Führung: Christian Potrafky von der Ahrensböker Gill. Foto: WBO
Sarau     Der ersten Mannschaft in der B-Klasse macht es Team II des Schützenvereins Großenbrode jetzt mit dem ersten Tagessieg in der C-Klasse nach. Die Auflageschützen Luftgewehr in der Besetzung Rainer Haselhorst, Evelin und Rolf Kollenberg platzierten sich mit 924,4 Ringen deutlich vor weiteren elf Teams und wollen Meisterschaft und Aufstieg. Rang zwei sicherten sich die Eutiner Sportschützen Ulrich Jekabsons, Manuela und Wilhelm Boller durch 915,2 vor der Vierten der Ahrensböker Gill mit 911,9. Herausragend in der Einzelwertung der Ahrensböker Christian Potrafky mit 314,4. Vor einem Jahr schloss er die Runde als Drittbester mit einem Schnitt von 310 Zählern ab.

„Mit meinem ersten Saisonauftritt bin ich sehr zufrieden, über 314 Ringe schießt man nicht alle Tage“, freute sich Potrafky, der mit seinem Team gern eine Leistungsklasse höher antreten würde. Reiner Haselhorst vom Großenbroder Siegerteam ist als Zweitbester mit 310,9 Ringen zuversichtlich: „Unsere Erste führt die B-Klasse an, wir wollen als Neulinge in dieser Klasse ebenfalls aufsteigen.“ Das kann etwas werden, denn 309,1 von Rolf Kollenberg auf Position fünf und die 304,4 von dessen Frau Evi sind bereits eine gute Grundlage.

Platz drei des Tages schaffte Eckert Kohlhof von den Sportschützen Kabelhorst-Schwienkuhl mit 309,4, gefolgt von der Kassauerin Stefanie Sevke mit 309,2 Zählern. Um die drei Medaillenplätze bemühen sich hinter Rolf Kollenberg noch ab Rang sieben Jutta Holst vom ESV Insel Fehmarn mit 308,6, Wilhelm Boller (306,8), der Kassauer Axel Sevke und Olaf Grimm vom ESV (je 306,0) sowie auf Rang zehn Ulrich Jekabsons (305,4).

Von den zwölf C-Klassenteams bleiben auf den Rängen vier und fünf der ESV Insel Fehmarn mit 910,7 und die SpSch Kabelhorst-Schwienkuhl mit 909,3 in Rennen um die begehrten drei Aufstiegsplätze.

Wilhelm Boller
Pressewart

12.12.2018 5:58

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt