Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Lübeckerin Sarah Schütte als Landesschützenkönigin folgt Wolfgang Siebuhr

(WB) 10.11.2017

20. Landesschützenball mit 800 Gästen in Travemünde

Foto von: Wilhelm Boller
Neue Landesschützenkönigin ist Sarah Schütte vom Schützenverein Moisling (Mitte), neben ihr der 1. Ritter Andreas Büchel und die Hofdame Erika Vocke. Links die Großenbroder Heiko Bausch und rechts Eveline Kollenberg. Foto: WB
Foto von: Wilhelm Boller
Mit beim Landesschützenball war das amtierende Kreiskönigspaar Ostholstein Britta Fabig von der Schwartauer SG und Manuel Zamorano vom SB Glasau-Sarau. Foto: WB
Travemünde     Im Rahmen des traditionellen Landesschützenballs in Travemünde wurde das Geheimnis gelüftet, wer denn beim Landeskönigsschießen des Norddeutschen Schützenbundes in Kellinghusen die beste Zehn geschossen hatte und die Nachfolge von Wolfgang Siebuhr von der Schwartauer Schützengilde für ein Jahr antritt. Landessportleiter Volker Kuhr verkündete, dass die erst zwanzig Jahre alte Sarah Schütte vom Schützenverein Moisling mit einem so genannten Teiler von 3,16 das beste Resultat mit dem Luftgewehr erreicht hatte. Eine Lübeckerin folgt dem Lübecker Siebuhr, der in Bad Schwartau schießt.

NDSB-Präsident Peter Kröhnert hängte ihr vor gut 800 Besuchern die Landeskönigskette um und ernannte Andreas Büchel von der Ratzeburger Schützengilde für seinen ebenfalls starken Zehnertreffer mit 3,60 als Maßeinheit für die Abweichung vom absoluten Scheibenmittelpunkt zum 1. Ritter. Drittbeste des Wettbewerbes war mit Teiler 4,12 Erika Vocke vom SSV Groß Kummerfeld. „Sportlich eine Superveranstaltung, zehn Starter blieben unter dem Teilerresultat neun, das hatten wir selten“, schwärmte der Landessportleiter. Für Rang zehn wurde Heiko Bausch, für Platz fünf Eveline Kollenberg, beide vom Schützenverein 64 Großenbrode, ausgezeichnet.

Sarah Schütte hat sich kurz vor dem 21. Geburtstag das schönste Geschenk selbst gemacht, wie sie von Anspannung befreit erklärte. Erst seit einem Jahr ist sie in Moisling Mitglied, wurde gleich Juniorenkönigin und schaffte die Teilnahme zur Landesmeisterschaft.

Peter Kröhnert hatte sich vor dem Landesschützenball noch Sorgen über zu geringe Anmeldungen gemacht. Jetzt schaute er zufrieden drein, als 120 amtierende Kreis- und Vereinsmajestäten in den Ballsaal des Maritim einmarschierten. Mit dabei Britta Fabig von der Schwartauer SG und Manuel Zamorano vom Schützenbund Glasau-Sarau als amtierendes Kreisschützenpaar Ostholstein. Den 20. Ball des NDSB besuchten Vertreter zahlreicher Landesverbände des Deutschen Schützenbundes, Ehrenmitglieder des NDSB und auch Landtagsvizepräsident Oliver Kumbartzky.

Das Party Symphonie Orchestra im großen Saal und eine Disco nebenan sorgten wie eine reichhaltige Tombola für einen langen und würdigen Festabend im zwanzigsten Jahr. Einen großen Fernseher als einen der Hauptpreise durfte Manuela Gohlicke vom Schützenbund Glasau-Sarau mit nach Hause nehmen. Für den NDSB-Präsidenten steht daher fest:
„Wir feiern den 21. Landesschützenball am 24. November 2018.“

Wilhelm Boller
Pressewart

25.09.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt