Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Luftpistole-Verbandsligaauftakt

(WB) 12.10.2017

LuPi-Verbandsligaauftakt mit Siegen und Niederlagen für Eutiner Sportschützen und Scharbeutzer Schützenverein
Vorjahresmeister aus Böklund und Ahrensburger SG ungeschlagen

Foto von: WBO
Bei den Eutiner Sportschützen verbreitete Ulrich Schütt nach 364 und 366 Ringen Optimismus für die Verbandsligarunde. Foto: WBO
Foto von: WBO
Sven Samelin vom Aufsteiger Scharbeutzer SV freute sich über gleich zwei Tageserfolge. Foto: WBO
Böklund/Ahrensburg     Da hatten die Eutiner Sportschützen beim Saisonauftakt in der Verbandsliga aber richtig Glück mit dem Auftaktgegner Schützenverein Hattstedt. Drei von fünf Stammschützen der ersten Luftpistolenmannschaft waren verhindert, wegen der recht niedrigen Ringzahlen von Aufsteiger Hattstedt sprang dennoch ein 8:2 heraus. Die gastgebenden Sportschützen Böklund zeigten den Eutinern in der zweiten Partie beim 2:8 aber auch, dass sie den Vorjahrestitel in der höchsten Schießsportklasse des Norddeutschen Schützenbundes verteidigen möchten. Mit einem 8:2-Erfolg über den MTV Dänischenhagen startete der Scharbeutzer Schützenverein als Aufsteiger, gegen den Vizemeister Ahrensburger SG langte es erwartungsgemäß beim 4:6 nicht.

Von den Eutinern gewann gegen Böklund nur Ulrich Schütt mit sicheren 364:344 Zählern, auch gegen Hattstedt zeigte er sich mit 366:347 zielsicher und als einer der Ligabesten. Zur Stammbesetzung gehört auch Sönke Schöning, mit 345:337 gewann er klar, wenngleich ihm das Resultat nicht gefiel. Für die fehlenden leistungsstarken Oliver Strugies, Malte Venneberg und Hermann Voß mussten Kurt Rockel mit 341:307 und Jörg Hunke mit 333:309 für Punkte sorgen. Allein Friedrich Pietsch unterlag 338:349. „Am 19. November in Scharbeutz gegen den Aufsteiger sind hoffentlich wieder alle an Bord, sonst verlieren wir“, sagte Ulrich Schütt am Ende des Tages erleichtert.

Drei starke Luftpistolenschützen hat der Schützenverein Scharbeutz im Team. Der Neuling der Liga schoss durch Yannik Voigts mit 362:347, Merc Gerrit Müller mit 360:351 und Sven Samelin mit 356:347 in den ersten Paarungen dreimal stark. Während Matthias Thrun mit 322:343 unterlag, hatte Jens-Peter Samelin es leicht. Ein Gegner war nicht vorhanden, also hieß es 8:2.

Gegen die Ahrensburger SG gelang den Scharbeutzern fast die Überraschung. Samelin buchte mit 356:349 Ringen seinen zweiten Tageserfolg, Thrun freute sich über seine Verbesserung auf 341:334. Müller schoss diesmal mit 364:367 als Mannschaftsbester gut, nur drei Ringe fehlten ihm zum Erfolg. Bei Voigts waren es vier bei 359:363. „Das 4:6 ist schade! Die Eutiner müssen sich bei ihrem Besuch auf unseren modernen neuen Schießstand warm anziehen“, scherzte der stets zuverlässige Yannik Voigts.

Die Böklunder gewann nach Eutin mit 10:0 ebenfalls sicher gegen die SG Beckersberg, auch dem Tabellenzweiten Ahrensburg gelang mit 6:4 über den VfB Schuby ein zweiter Sieg zum Saisonstart. Neben Hattstedt bleibt zunächst auch der MTV Dänischenhagen nach dem 0:10 gegen Schuby.

Wilhelm Boller
Pressewart

23.09.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt