Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Christel Gülck 2xGold

(WB) 10.10.2017

Christel Gülck bereitete sich das erfolgreichste Sportschützenjahr mit zwei Titel und einmal Bronze - Unkonzentriertheit kostete drittes Gold
NDSB-Auflageschützen brachten von Deutschen Seniorenmeisterschaften zehn Medaillen mit nach Hause

Foto von: WBO
Ahrensbökerin Christel Gülck für den SV Großenbrode mit zweimal Gold und einmal Bronze von DM zurück. Foto: WBO
Foto von: WBO
9er kann Christel auch!
Foto von: WBO
Peter Weinreich, Werner Petersen und Helmut Probst vom SV Hubertus Kiel schafften zwei Teamtitel, Weinreich mit Einzelgold und zweimal Silber. Foto: WBO
Hannover/Ostholstein     Zufriedenheit bei Alfred Koitsch, zweiter Vizepräsidentdes Norddeutschen Schützenbundes vor Ort nach dem ersten Komplex der Seniorenmeisterschaften des Deutschen Schützenbundes in Hannover. In den Sportwaffengattungen Kleinkalibergewehr und Luftpistole der Auflageschützen sprangen zweimal Teamgold durch den SV Hubertus Kiel und viermal Einzelgold heraus. Gleich zwei Einzelsiege schaffte dabei die Ahrensbökerin Christel Gülck für den Schützenverein Großenbrode in der Altersklasse C. Dazu brachte sie Bronze mit nach Ostholstein. Meister der Senioren B wurden auch der Kieler Peter Weinreich mit KK 50m Zielfernrohr und Helmut Schümann vom SV Roland Bad Bramstedt in der Altersklasse C auf 100 Meter mit Zielfernrohr.
Gleich am ersten Wettkampftag sicherte sich Christel Gülck mit dem KK-Gewehr auf hundert Meter Distanz gegen zehn Vertreterinnen der Altersklasse C (ab 72) mit 311,8 Ringen den Titel. „Obwohl ich seit Jahren an der Deutschen teilnehme, war ich leicht nervös. Erst nach 30 Probeschüssen traute ich mich in die Wettkampfserie. Der recht starke Wind gefiel mir auch nicht“, sagte sie nach dem Gewinn ihres dritten Einzeltitels nach Titelgewinnen in 2012 erleichtert und froh. Da wusste die erfahrene Sportschützin, die in der Vergangenheit zudem schon zweimal Silber und viermal Bronze gewonnen hatte, noch nicht, dass ihre Ausbeute an den folgenden Tagen weiter gehen sollte. „Leicht war der Sieg übrigens nicht, die besten Verfolgerinnen kamen auf 311,5 und 311,3. Das war knapp!“
Statt befreit zu sein, passierte Gülck am zweiten Tag ein „unverzeihlicher Fehler“, sie schoss bei KK100 Meter mit Zielfernrohr auf eine nicht belegte Bahn und erlebte so einen Ringeabzug von zehn Zählern, wurde dennoch unter 28 Starterinnen Neunte. „Das wäre mein zweiter Titel gewesen, sinnierte sie kurz. Und versuchte zu vergessen. Nach moralischem Aufbau durch Ehemann und Betreuer Jasper sprang am dritten Tag mit KK 50 Meter Bronze für 304,6 Ringe heraus. „Das gab mir den Schub für den Schlusstag“, schildert Christel Gülck ihren folgenden grandiosen Abschluss am Sonntag. Im Wettkampf KK 50 Meter mit Zielfernrohr zeigte sie 17 Mitstreiterinnen durch 308,3 Zählern wie man Doppelgold gewinnt. „Besser schnitt ich noch nie bei der DM ab“, sagte sie bei der Gratulation ihres Großenbroder Vereinsvorsitzenden Heiko Bausch und Sportleiterin Lore Bausch. Völlig entspannt fährt Christel Gülck nun zur Luftgewehrmeisterschaft Auflage Ende Oktober nach Dortmund. „Da möchte ich auch gern noch einmal aufs Treppchen“, sagte sie schmunzelnd.
Dort will auch Peter Weinreich vom SV Hubertus Kiel bei den Senioren B (ab 66) seine Zielkunst unter Beweis stellen. Vor einem Jahr war er als Dritter einziger Medaillengewinner des NDSB. Neben zweimal Mannschaftsgold zusammen mit Werner Petersen und Helmut Probst in der Seniorenklasse mit KK 50 Meter und KK 100m Zielfernrohr gewann er jetzt in Hannover den Titel KK 50 Meter Zielfernrohr. Dazu schoss es zweimal Silber heraus.
Der 83 Jahre alte Helmut Schümann vom SV Roland Bad Bramstedt gewann als Senior C gegen 26 Schützen den Wettbewerb KK 100m Zielfernrohr. Bronze ging im Wettkampf Luftpistole aufgelegt an die Husumerin Christa Becker.
Für alle Auflageschießsportler brachten diese Meisterschaften eine Neuerung: Da wegen der hohen Leistungsdichte in Deutschland bei einer Wertung von vollen Ringzahlen (eine elektronisch gemessene 9,9 war also nur eine Neun) in vielen Wettbewerben seit einigen Jahren zeitaufwändige Stechen notwendig wurden, führte der DSB jetzt die schon bei NDSB-Meisterschaften bekannte Zehntelauswertung ein. Von den acht qualifizierten Ostholsteinern wurde das als gerechter empfunden. Dazu gehört auch Petria Petzold, die für den SV Großenbrode in der Altersklasse B (ab 66) mit dem Zielfernrohr auf 100 und 50 Meter die Plätze sieben und acht belegte.
Foto von: WBO
So sehen heute Auflage-Sportgewehre mit Zeilfernrohr aus, um die Scheiben auf hundert Meter etwas größer erscheinen zu lassen. Christel Gülck, im Hintergrund Ehemann und Betreuer Jasper.

Wilhelm Boller
Pressewart

24.06.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt