Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Malenter Auflageschützen starten in Verbandsliga mit Sieg und Niederlage -

(WB) 19.07.2017

Dem 0:6 gegen Aufsteiger SchV Neumünster folgte ein 6:0 über den SchV Revensdorf

Foto von: Wilhelm Boller
Werner Walter vom SV Malente war mit 290 KK-Ringen Teambester mit dem KK-Gewehr. Foto: WB
Kellinghusen     Beim Auftakt der erst zweiten Verbandsligasaison der Kleinkaliberschützen des Landes Schleswig-Holstein übernahm der Schützenverein Hubertus Kiel mit gleich zwei Siegen erwartungsgemäß die Tabellenspitze. Die Auflageschützen des SV Malente und die Schwartauer Schützengilde als zweiter Verein aus Ostholstein stehen im Feld der acht Dreiermannschaften jeweils mit 2:2 Punkten da.

Die Kieler bieten erneut ihren Superschützen Peter Weinreich auf, der bei den Landesmeisterschaften seinen fünften Einzelerfolg verbucht hatte. Mit 296 Ringen schoss er das höchste Resultat aller Starter. Nach dem 4:2 über den SV Roland Bad Bramstedt war die Schwartauer SG beim 6:0 nächste Punktelieferant. Gegen die 296 Zähler kam Wolfgang Siebuhr mit 287 nicht an.

Knapp an einer Überraschung war Britta Fabig, die gegen den Kieler Werner Petersen denkbar knapp mit 289:290 unterlag. Eva Kalkenings fehlten beim 286:290 vier Ringe gegen den Vorjahreszweiten Helmut Probst. Die Schwartauer überzeugten jedoch mit 4:2 gegen Aufsteiger SchV Tarp, Siebuhr und Fabig waren mit 289 und 288 Ringen die Gewinner, Kalkenings unterlag klar.

Die Malenter schickten eine völlig neue Mannschaft in die Saison, wie erwartet hatte der Vorjahressiebte gegen den starken Aufsteiger SchV Neumünster beim 0:6 auf in allen drei Paarungen keine Chance.
Später sollte es gegen den Vorjahresfünften SchV Revensdorf, der vor einem Jahr noch 4:2 gewonnen hatten, erstaunlich gut laufen.
Foto von: Wilhelm Boller
Ersatzschütze Wolfgang Siebuhr machte seine Sache beim 289:283 gegen den SV Tarp gut. Foto: WB

Hans-Jürgen Machalke setzte sich mit 282:278 durch, Werner Walter freute sich über 290:283. „Mit diesem Resultat schloss ich die Landesligasaison vor dem Aufstieg ab, mein Schnitt lag da bei nur 282.“ Aus der ehemaligen zweiten Mannschaft kommt auch Cornelia Ried. Auch sie überbot die durchschnittliche Leistung des Jahres 2016 von 276 jetzt beim 279:275. „Das 6:0 gleich am ersten Tag der höchsten Liga im Norddeutschen Schützenbund gibt uns Hoffnung auf weitere Erfolge gegen sehr starke Mannschaften“, sagte sie lächelnd.

Die Revensdorfer glichen ihr Tabellenkonto mit dem 4:2 über die SchG Stuvenborn mit 2:2 aus. So machten es auch die Stuvenborner, die die Neumünsteraner zunächst mit 4:2 vom Höhenflug zurückholten. Am Tabellenende steht jetzt Aufsteiger SV Tarp, der gegen die solide Mannschaft des SV Roland Bad Bramstedt 0:6 verlor.

Verbandsliga KK-Gewehr 
1. SV Hubertus Kiel      10:2  4:0
2. SchV Neumünster        8:4  2:2
2. SV Rol. Bad Bramstedt  8:4  2:2 
4. SchG Stuvenborn        6:6  2:2
4. SV Malente             6:6  2:2 
6. SchV Revensdorf        4:8  2:2
6. Schwartauer SG         4:8  2:2
8. SV Tarp                2:10 0:4

Wilhelm Boller
Pressewart

24.06.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt