Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Ostholsteiner Sportschützen bei Landesmeisterschaften oft ganz vorn

(WB) 19.06.2017

Dritter Einzeltitel für Christel Gülck bei den Seniorinnen C

Foto von: (WB)
Christel Gülck vor ihrem dritten Landesmeistertitel: „Noch einmal absetzen, auch der letzte Schuss soll eine Zehn werden.“ Foto: wbo
Foto von: (WB)
Einzelgold gewannen ebenfalls die Ostholsteiner Wolfgang Siebuhr und Eva Kalkenings. Foto: wbo
Kellinghusen     Weiter geht es mit der Medaillensammelei der Sportschützen aus dem Kreis Ostholstein bei den Landesmeisterschaften des Norddeutschen Schützenbundes. Das heiße Wochenende war so richtig etwas für die Ahrensbökerin Christel Gülck im Dress des Schützenvereins 64 Großenbrode, gleich dreimal stand die auf nationaler Ebene jährlich erfolgreiche C-Klassenstarterin ganz oben auf dem Treppchen. Hervoragend dabei ihr Aufgelegt-Resultat von 312,7 Ringen. Zweimal Gold ging an Eva Kalkenings in der Altersklasse Seniorinnen B, einen Titel holte Senior A-Schütze Wolfgang Siebuhr; beide Schwartauer Schützengilde. Dazu kamen noch zweimal Teamgold durch den SV Malente und den SB Glasau-Sarau.
Im Wettbewerb Luftgewehr Auflage war der SV Hubertus Kiel mit dem „Superschützen“ Peter Weinreich bei den Senioren B (66 bis 71 Jahre) mit 935,7 Ringen nicht zu schlagen, die in diesem Jahr neu aufgestellte Mannschaft des SV Großenbrode mit Christel Gülck, Petria Petzold und Rolf Kollenberg kam aber als Vizemeister mit 933,8 dicht heran. Sie sollte die Qualifikation zur DM schaffen. Kollenberg gewann Silber mit guten 311,7 Ringen, der Schwartauer Eberhard Oellrich Bronze mit 311,2.
311,7 Zähler brachten bei den Seniorinnen B der Schwartauerin Eva Kalkenings den Titel, Rang drei ging an Petria Petzold für 309,4. Wolfgang Siebuhr setzte sich im Wettbewerb KK-Gewehr 100 m mit Zielfernrohr durch die Höchstringzahl 300 an die Spitze. Unter zehn Dreierteams Der Senioren A (56-65) war der SV Malente mit Werner Walter, Dieter Pirsig und Bernd Hamdorf nicht zu schlagen, obwohl Ringgleichheit mit den Sülfeldern herrschte, Bronze sicherte sich die Schwartauer SG. Rang drei schaffte Pirsig mit 296 Zählern, mit 296 wurde Walter Vierter. Ihren zweiten Titel gewann Christel Gülck mit 298 von 300 möglichen Ringen.
Der Mannschaftstitel der Senioren bei KK 100m mit Zielfernrohr ging, allerdings ohne Konkurrenten, an den SB Glasau-Sarau. Neben dem Bronzegewinner Klaus Müller standen Edgar Dünnfründt und Andreas Sanmann im Team.
Auf 50 Meter KK Distanz ohne Zielfernrohr war Eva Kalkenings mit 299,5 Ringen ebenfalls Beste, aus der Seniorenklasse C (72 bis 76) zeigte Christel Gülck mit 304,1 ihre Überlegenheit und den Willen, bei der Deutschen wieder eine gute Rolle spielen zu wollen. Sie peilt in der kommenden Runde bei noch offenen zwei Starts erneut die Titel an, eine Ausbeute von fünfmal Gold ist nicht ausgeschlossen. Dabei überraschte sie immer wieder mit hohen Resultaten. „Geschenkt wird mir in dieser Klasse auch nichts“, sagte sie lächelnd.
Die Seniorenmannschaft des SV Malente mit Pirsig, Walter und Hamdorf freute sich über Teamsilber, die Malenterin Karin Hirsch verpasste hinter der Schwartauerin Britta Fabig (302,3) als Vierter mit guten 301,7 Ringen knapp Edelmetall. Im Luftgewehrschießen nahm sie aber für eindrucksvolle 311,5 Bronze in Empfang.

Wilhelm Boller
Pressewart

22.06.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt