Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Malenter Auflageschützen III mit dem KK-Sportgewehr auf der Siegerstraße

(WB) 11.05.2017

Noch führt Sarauer Mirko Larsen Einzelwertung der B-Klasse an

Foto von: (WB)
Ihre Heimstärke spielte wieder einmal Jutta Jürgensen in Malente aus, mit 309,7 Ringen gewann sie klar. Foto: wbo
Bad Malente In der B-Klasse der Kleinkaliber-Auflageschützen mit dem Sportgewehr fiel in Runde drei bezogen auf die Mannschaftswertung die Vorentscheidung: Der SV Malente III mit Karin Hirsch, Jutta und Bernhard Jürgensen schoss den dritten Tagessieg mit neuem Klassenrekord in diesem Jahr mit 914,8 Ringen heraus. Unter den 33 Einzelstartern aber ist der Ausgang bis zum Schlusstag offen, denn der führende Mirko Larsen vom Schützenbund Glasau-Sarau mit 903,4 spürt bereits die Verfolger Rikea Schön von der Schwartauer Schützengilde mit 902,0 und Christian Potrafky von der Ahrensböker Gill mit 901,1 im Nacken.
Ausgeschlossen ist nicht, dass weitere Spitzenschützen sich in die Plakettenvergabe noch einmischen. In Lauerstellung befinden sich ab Rang vier die drei Malenter Karin Hirsch mit 899,8, Jutta Jürgensen mit 898,4 und Ehemann Bernhard mit 894,4 Ringen. Auf heimischem Schießstand fühlte sich wieder einmal Jutta Jürgensen besonders wohl, sie überraschte die Mitstreiter mit 309,7 Zähler. Christian Potrafky übersprang die Marke 300 um 3,8, dicht dahinter als Dritter des Tages Bernhard Jürgensen mit 303,3. Eine gute Ausbeute verzeichneten aber ebenfalls Mirko Larsen mit 302,7, Reiner Haselhorst von den Sportschützen Nicolai Petersdorf mit 301,9 sowie Karin Hirsch mit 301,8.
Auf einigen Plätzen der Tabelle gab es Verschiebungen. Klar oben steht Malente III. „Mit den 2692,3 Ringen wären wir in der A-Klasse Tabellenzweiter, da wollen wir auch hin“, sagte schmunzelnd Jutta Jürgensen. Die Schwartauer SG IV bleibt trotz Platz sieben in Runde drei mit 870,2 Gesamtzweiter mit 2635,3. Im Überholvorgang befindet sich vielleicht der SB Glasau-Sarau III nach 900,2 mit nun 2635,2. Ansprüche auf die Ränge zwei und drei meldet aber auch der SSV Kassau als Vierter mit 887,3 Ringen an. Aus dem Rennen als Tagesfünfter sind die Sportschützen Nicolai Petersdorf mit 881,6 und nun 2607,7.
Die Abstiegszone der drei letzten Vereine in der Tabelle verließ die Ahrensböker Gill mit ihren 892,8 Ringen, mit 2589,4 steht das Team mit Potrafky, Jens-Dieter Strehse und Jürgen Engel nun auf der sicheren Position sieben unter elf Mannschaften.

Wilhelm Boller
Pressewart

12.12.2018 17:52

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt