Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Jung schlägt alt in der KK-Kreisliga Ostholstein – Zweimal SSV Kassau vor SV Malente

(WB) 12.04.2017

Lina Meier mit 564 Kleinkaliberringen eine Klasse für sich

Foto von: (WB)
Kassauer Nachwuchs beim KK-Sportschießen: Kimberley Lau, Lina Meier, Paul Venohr und Leonie Werner (v. l.). Foto: wbo
Foto von: (WB)
Auch mit über 60 geht der Dreistellungskampf noch: Die Malenter Werner Walter und Bernd Hamdorf. Foto: wbo
Eutin    Einen interessanten Altersvergleich gibt es in der Kreisliga Ostholstein in der Runde des Kleinkaliber-Dreistellungskampfes. Am zweiten Tag bei den Eutiner Sportschützen auf dem Vogelberg dominierten gleich zwei Dreierteams des SSV Kassau in der Altersgruppe Jugend/Junioren vor dem SV Malente mit Schützen von etwas mehr als 60 Jahren, die der Seniorenklasse angehören. Interessant: In der offenen Kreisliga gibt es im Unterschied zu den Meisterschaften keine Alterklasseneinteilungen.

Auch die Einzelwertungen zeigen, dass sich die gute Nachwuchsarbeit in den Vereinen gelohnt hat. Hinter der überragenden 18-jährigen Tagessiegerin Lina Meier mit imponierenden 564 Ringen folgen weitere zielsichere junge Damen im Alter von 15 bis 18. Und bei den Männern stehen zur Halbzeit der Runde die 17-jährigen Kassauer Jan Minack mit 1079 und Robin Jedtberg mit 1066 Ringen vor dem erfahrenen Großenbroder Heiko Bausch (36) mit 1056. In Eutin allerdings zeigte der Kassauer Stephan Dohm (49) mit guten 545 Zählern, dass er noch nichts verlernt hat. Ringgleich mit 537 folgten Minack und Jedtberg, eindrucksvoll auch die Malenter Werner Walter (63) mit 534 und Wolfgang Langenfeld (61) mit 530. Als dritter „Oldie“ im Malenter Team, das mit 1560 Ringen hinter den „Jugendmannschaften“ Kassau I in der Besetzung Lina Meier Tanja Zupke und Jan Minack mit 1619 sowie Kassau II mit Jedtberg, Andre Weede und Paul Venohr mit 1573 landete, war Bernd Hamdorf begeistert: „Es ist enorm, was der Kassauer Nachwuchs hier gegen die erfahrenen Schützen ausrichtet.“

In der weiblichen Wertung hinter Lina Meier (564) schoss bei ihrem ersten Auftritt die Kassauerin Celina Dahm mit 540 Ringen eindrucksvoll, Dritte wurde an heimischer Wirkungsstätte in Eutin Johanna Wohnsdorf (15) mit 529 Zählern. Meier wird bei jetzt 1109 Ringen den Gesamterfolg in den offenen zwei Begegnungen kaum noch hergeben. Auf Position zwei steht mit 1049 Wohnsdorf vor Zupke mit 1035.

Wilhelm Boller
Pressewart

12.12.2018 5:51

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt