Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Neuling Sportschützen Nicolai Petersdorf überholt noch SV Malente IV

(WB) 22.03.2016

Rolf Kollenberg bester LG-Auflageschütze in der F-Klasse vor Malenterin Anke Junge

Foto von: (WB)
Rolf Kollenberg von der Insel Fehmarn machte 30 Mitstreitern in der F-Klasse etwas vor. Foto: WBO
SARAU Die vierte Mannschaft des Schützenvereins Malente zeigte sich auch am Schlusstag der Wettkampfserie der Luftgewehr-Auflageschützen in der F-Klasse Ostholstein als Favorit. An die 921,0 Ringe von Anke Junge, Dieter Pirsig und diesmal Karl-Heinz Speth für Bert Böhmer kamen die Sportschützen Nicolai Petersdorf von der Insel Fehmarn mit 917,5 und die Sportschützen Neustadt II mit 879,0 nicht heran. Die Malenter, Neuling Petersdorf und die Dritte des Geselligen Vereins Bujendorf heißen die Aufsteiger für die E-Staffel. Mit vier Tageserfolgen dominierte Rolf Kollenberg von den Petersdorfern das Geschehen: Mit 312,1 als Bester in Sarau und als Gesamtsieger mit 1250 Ringen.

„Ziel erreicht, wir als neuer an den Wettkämpfen teilnehmender Verein hatten den Aufstieg ins Visier genommen“, sagte Kollenberg, der nach längerer Erkrankung wieder seinen geliebten Schießsport entdeckt hat. Und das sportliche Schießen nicht verlernt hat. Die Malenterin Anke Junge schoss ihre Saisonbestleistung mit 310,5 und lag damit knapp vor ihrem Mannschaftskollegen Dieter Pirsig mit 308,7. Beide freuen sich über 1233,4 und 1227,7 Ringe und die Plaketten in Silber und Bronze als Erinnerung an die Saison. Die viertbeste Gesamtringzahl lieferte Iris Salomon von Nicolai Petersdorf mit 1192,9 ab, es folgte der Neustädter Sportschütze Dirk Soppa mit 1179,2.

Vor dem letzten Start herrschte beim Klassensieger SV Malente IV nur ein wenig Verunsicherung, weil Bert Böhmer diesmal nicht zur Verfügung stand. „Hundert Ringe Vorsprung vor dem Tabellenzweiten, das sollte wohl reichen“, hatte der Malenter Vorsitzende Karl-Heinz Speth scherzhaft gesagt, als man ihn als dritten Mann anforderte. Ohne große Schießjackenunterstützung packte er die Sportwaffe an und schoss „für mich erfreuliche 301,8 Ringe“. Damit war er ein guter Böhmerersatz, der innerhalb der Spanne von 301,8 bis 304,2 gelegen hatte.

Wilhelm Boller
Pressewart

12.12.2018 17:35

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt