Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Malenter Kreisligateam wird trotz Ersatzschützen Kreisligasieger

(WB) 16.03.2016

Ann-Christin Weidemann und Christian Hirsch verteidigen Luftgewehrsieg aus dem Vorjahr

Foto von: (WB)
Vier gute Serien bringen Ann-Christin Weidemann von der Lensahner SG den Gesamtsieg der Frauenwertung. Foto: WBO
Foto von: (WB)
Luftgewehrspitzenschütze in Ostholstein ist derzeit Christian Hirsch vom SV Malente. Foto: WBO
GROßENBRODE Die Luftgewehr-Kreisliga Ostholstein ging wie vor einem Jahr mit einem Mannschaftserfolg des Schützenvereins Malente zu Ende. Aber auch in der Einzelwertung gab es keine Veränderung. Weit hinter den 4416 Ringen der drei Malenter folgten der SSV Kassau mit 4276 und die Lensahner Schützengilde 4262 Ringen unter den sieben Teams. Leistungsträger der Malenter war wie schon vor einem Jahr der Ligabeste Christian Hirsch, der auch Runde vier mit stattlichen 396 Zählern gewann und so auf insgesamt 1570 kam. Bei Hirsch machen sich seine Erfahrungen aus der 2. Bundesliga Nord für den SV Olympia 72 Börm/Dörpstedt bemerkbar. Ihren Einzelsieg aus der letzten Saison konnte ebenso die Lensahnerin Ann-Christian Weidemann mit 1455 Ringen verteidigen.

Beim SV Malente waren Christian Hirsch und Cornelia Ried viermal eingesetzt, diesmal stand Bert Böhmer nicht zur Verfügung. So musste René Mittelstädt ran, obwohl der mit 337 gut 30 Zähler unter Böhmers Durchschnittsringzahl blieb, kam die Siegermannschaft nicht mehr in Gefahr. In der Männerwertung war in Großenbrode Manuel Thießen von den Sportschützen Ratekau mit guten 371 Tageszweiter vor dem Großenbroder Heiko Bausch, an diesen als Gesamtzweiten der Saison mit 1490 Ringen und an den Drittplatzierten Wolfgang Langenfeld vom SV Malente mit 1488 kam er nicht mehr heran.

Bei den Frauen überraschte Sabine Hube durch ihren Tagessieg von stolzen 377 Ringen, sie tauschte dadurch als Zweitbeste der Saison mit 1449:1428 mit Karin Schröder die Plätze hinter Weidemann. Zweite am Schlusstag war die Malenterin Cornelia Ried mit 358, am Ende bleibt sie Vierte.

Wilhelm Boller
Pressewart

24.06.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt