Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Als beste Nachwuchsschützin des Kreises schloss Lina Meier die Luftgewehrrunde ab

(WB) 03.03.2016

Zukunftsweisende Zusammenarbeit: Lübecker Sportschützen dürfen offiziell mitmachen
Kreisrunde endet mit Kassauer Doppelerfolg

Foto von: (WB)
Erfolgreiche Kassauer: Paul Venohr Bester der Junioren, unschlagbar das Team mit Tina Zupke, Lina Meier und Tanja Zupke. Foto: WB
Foto von: (WB)
Bastian Koch vom SB Glasau-Sarau ist zielsicherster LG-Schütze der Jugendklasse. Foto: WB
SARAU Zwei Mannschaftserfolge und drei Einzelsiege durch den SSV Kassau zeigen die Überlegenheit dieses Vereins im Luftgewehrschießen des Kreisschützenverbandes Ostholstein. Überragend dabei Lina Meier mit 1553 Ringen nach vier Wettkampfrunden. Jubeln können aber auch Jannik Dittmann von der Schwartauer SG als bester Schüler mit 624 Zählern im 20-Schussprogramm, Bastian Koch vom Schützenbund Glasau-Sarau mit 1506 Ringen in der Jugendklasse und Rebecca Schneider von den Lübecker Sportschützen II mit 1496 in der weiblichen Wertung.

Dass die Lübecker Sportschützen mit in der Runde der Ostholsteiner schießen und auch gewertet werden, ist einer beispielgebenden Abstimmung zwischen den Kreisschützenverbänden zu verdanken. OH-Chef Heinrich Möller: „In Lübeck gibt es Rundenwettkämpfe als Vorbereitung auf die Meisterschaften im Norddeutschen Schützenbund nicht. Wir nehmen die Mädchen und Jungen bei uns sportlich auf, dass erhöht sogar den Wettstreit.“ Und Kreisjugendleiterin Lore Bausch ergänzt: „Auch an der traditionellen Siegerfeier im Juni nehmen unsere Lübecker Freunde teil.“

Bei den Schülerinnen setzte sich mit 190 Ringen nach zwanzig Schüssen die Kassauerin Natalie Sevke vor Teamkollegin Celina Dahm mit 189 und der Eutiner Sportschützin Johanna Wohnsdorf mit 177 durch. Dahm gewinnt mit zusammen 712 vor Wohnsdorf mit 709 und Sevke mit 705. Unter den Jungen schafft Luca Mittelstädt vom SV Malente hinter Dittmann mit 571 Ringen Silber, gefolgt vom Schwartauer Jon Nell mit 527.

Zielsicherster Jugendschütze war am Schlusstag in der Jugendklasse der Kassauer Andre Weede mit 374, das machte dem Gesamtsieger Bastian Koch aber keine Sorgen mehr. Er behielt durch 373 Zähler insgesamt mit 1506:1491 gegenüber dem weiteren Kassauer Robin Jedtberg die Spitze, für Weede gibt es Rang drei mit 1480.

Foto von: (WB)
Einen guten Einstand hatten die Lübecker Sportschützinnen Antonia Albrecht und Rebecca Schneider (rechts) in der OH-Runde. Foto: WB

Mit persönlicher Bestleistung von 376 Ringen strahlte Vivian Westphal von Oldenburger Sportschützen über ihren Tageserfolg, klare Gesamtsiegerin aber ist die Lübeckerin Rebecca Schneider mit 1486. Rang zwei geht an Kimberley Lau vom SSV Kassau mit 1466, ihr folgt mit 1455 die weitere Lübeckerin Antonia Albrecht.

In der Gruppe der Junioren war der Lübecker Jan-Niklas Minack mit nur zwei Serien von 376 und 380 jetzt als Tagesbester dabei, sonst hätte er ganz vorn stehen können. Das aber gelang Paul Venohr vom SSV Kassau nach 374 Ringen als Zweiter in Sarau mit zusammen 1487. Plaketten in Silber und Bronze gehen an den Lübecker Marc Burzlaff mit 1475 und Mirco Scheel vom ESV Insel Fehmarn mit 1433.

An Lina Meier vorbei kam am Schlusstag die Vereinskollegin Tanja Zupke mit 382:381, insgesamt aber bleibt Meier mit 1553 klar vor Zupke mit 1517 und Michelle Franze von den Lübecker Sportschützen mit 1483. Pech für Tina Zupke, die auf gute 1481 Ringe kam. Bei Lina Meier war der Leistungseinbruch von zweimal bundesligareifen 395 und 396 Ringen auf 381 mit dem Verlust ihres Vaters Jens Path zu erklären. In seinem Sinne will sie aber im Schießsport als Spitzenkönnerin im NDSB weiter den Schießsport ausüben und sich nach den Kreismeisterschaften auf die Titelkämpfe im NDSB konzentrieren. „Das ist im Sinne von Jens Path“, sagte die Kassauer Vereinsvorsitzende Anka Venohr.

Eindrucksvoll war der Auftritt von elf Mannschaften, darin dürfen Schützen der Klassen Jugend und Junioren stehen. Überlegen siegt das Team I des SSV Kassau mit 4551 Ringen in der Besetzung Lina Meier, Tina und Tanja Zupke vor dem SSV Kassau II mit 4434 und dem Schützenbund Glasau-Sarau 4427. Gut schnitt die erste Mannschaft der Lübecker Sportschützen als Vierter mit 4404 Zählern ab. Ein guter Einstand in die Wettkampfrunde der Ostholsteiner.

Wilhelm Boller
Pressewart

23.06.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt