Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

SG Wellenkamp Landesligameister der Südstaffel vor SV Malente

(WB) 13.02.2018

Wiederaufstieg in die LG-Verbandsliga der Auflageschützen gelang nicht

Foto von: Wilhelm Boller
Die Malenter Auflageschützen mit Dirk Schmidt, Anke Junge, Werner Walter, Dieter Pirsig und Wolfgang Ayszoll (v. l.) sind Vizemeister der Landesliga Süd. Foto: WBO
Foto von: Wilhelm Boller
Heidi Langenfeld schoss für den SV Malente II mit 314,5 Ringen das zweithöchste Tagesresultat der Luftgewehr-Landesliga Süd. Foto: WBO
Bad Bramstedt/Südfeld     Mit 10:4 Punkten steht die SG Wellenkamp in der Landesliga Süd der Luftgewehr-Auflageschützen als Meister klar vor gleich vier Teams mit je 8:6 und steigt in die Verbandsliga des Norddeutschen Schützenbundes auf. Vor einem Jahr schoss da noch der Schützenverein Malente, der angestrebte Wiederaufstieg gelang nicht. Immerhin schafften die Ostholsteiner die Vizemeisterschaft und retteten mit Team II bei 7:7 Zählern als Sechster den Klassenerhalt.

Bei Betrachtung der Einzelresultate der Malenter hätte man sich eine andere Aufstellung für die Erste vorstellen können. Nach dem 4:6 gegen Meister Wellenkamp gab es nach dem 4:6 gegen die eigene Zweite im Januar die zweite Saisonniederlage. Dirk Schmidt mit 311,4:310,5 und Wolfgang Ayszoll mit 312,1:308,9 Ringen waren die Gewinner. Beim 8:2 über den SV Klein Wesenberg II steuerten Dieter Pirsig 307,5 und Anke Junge 309,2 bei. Werner Walter hatte mit 309,7 und 305,8 zwei Mal das Nachsehen.

Der SV Malente II hatte mit 8:2 gegen den SchV Gut Schuss Ruhwinkel und 5:5 gegen die Sülfelder SG einen guten Saisonschlusstag. Die Höchstleistungen waren: Heidi Langenfeld als Zweitbeste des Ligatages mit 314,5 Ringen, Cornelia Ried mit 314,1, Hans-Jürgen Machalke mit 313,2, Wolfgang Langenfeld mit 313,7 und Dirk Preuß mit 313,8. Weiter kamen während der sieben Wettkämpfe Andreas Holland, Bernd Hamdorf und Brigitte Preuß zum Einsatz. Aus diesem Bestand guter Auflageschützen sollte sich in der kommenden Saison wieder eine starke Erste formen lassen, um die höchste Schießsportklasse zu erreichen.

Tabellenrang drei nimmt der Klub aus Ruhwinkel trotz der Niederlagen gegen Malente II und den SV Roland Bad Bramstedt II ein. Zuletzt kamen neben der Teambesten Petra Petersen mit 313,5 Zählern Joachim Schlüter, Karin Kruse, Dieter Jerzembek, Elke Haaks und Andrea Gerlach zum Einsatz.

Die Landesliga Nord gewann mit 12:2 Team- und 50:20 Einzelpunkten der SV Revensdorf als zweiter Verbandsligaaufsteiger sehr knapp vor dem SSC Fockbek mit 12:2 und 46:24.

Wilhelm Boller
Pressewart

24.06.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt