Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Schwartauer Schützengilde ist Meister in der Landesliga Süd

(WB) 14.02.2017

Luftgewehr-Auflageschützen des SV Malente am Schlusstag 9:1 über die Lübecker Sportschützen

Foto von: (WB)
Die Schwartauer SG mit Michael Haugrund, Eva Kalkenings, Horst Nehmert, Britta Fabig und Wolfgang Siebuhr (v. l.) steigt nach einem Jahr in der Landesliga Süd gleich wieder auf. Nicht auf dem Foto ist Eberhard Oellrich. Foto: WBO
Foto von: (WB)
An der Malenterin Heidi Langenfeld lag es nicht… Sie schoss eindrucksvolle 299 Runge. Foto: WBO
Sülfeld/Ahrensburg Die Luftgewehr-Auflageschützen der Schwartauer Schützengilde ließen sich die Meisterschaft und damit den Wiederaufstieg in die Verbandsliga Schleswig-Holstein nicht mehr nehmen, obwohl sie mit 2:8 gegen den Schützenverein Gut Schuss Ruhwinkel doch noch ihre erste Niederlage kassierten. Beim „Endspiel“ gegen die SG Wellenkamp als härtesten Konkurrenten machten die Schwartauer mit 6:4 alles klar. Bei 12:2 Punkten gegenüber 10:4 des Gegners stehen sie ganz oben.

Bei den Schwartauern gefielen diesmal mit jeweils 297 Ringen Eva Kalkenings und Britta Fabig. Weiter wurden in dieser Saison Wolfgang Siebuhr, Horst Nehmert, Michael Haugrund und Eberhard Oellrich eingesetzt.

Die Malenter waren gegen die Sülfelder SG statt der Niederlage von 4:6 sogar dicht am Erfolg. Wolfgang Langenfeld unterlag ebenso knapp mit 296:297 wie Hans-Jürgen Machalke. „Man will das manchmal einfach nicht wahr haben“, sagte Machalke enttäuscht. Cornelia Ried überzeugte mit 297:289 Ringen ebenso die Heidi Langenfeld, die mit 299:295 das zweithöchste Resultat des Schlusstages ablieferte. Nichts drin lag für Karl-Heinz Speth beim 282:297. Glatt ging später das 9:1 über die Lübecker Sportschützen, dabei war Machalke mit 298:294 Teambester, stark auch Ried mit 297:294 Zählern.

„Rang vier als Neuling in der Landesliga ist im Grunde nicht schlecht, wir haben eben auch Pech gehabt. Hier und dort ein Ring mehr und wir hätten vorn mitgemischt“, erinnert „Conny“ Ried an die sieben Wettkämpfe.

In die Bezirksliga zurück müssen die Lübecker Sportschützen bei 4:10 Punkten und die sieglose Ahrensburger SG.

Wilhelm Boller
Pressewart

25.09.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt