Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Ahrensböker Gill und Rolandschützen II aus Bad Bramstedt ungeschlagen

(WB) 05.02.2016

8:2-Luftgewehrsieg über Lübecker Sportschützen III
SSV Kassau 8:2 gegen SV Großenbrode

Foto von: (WB)
Jeanette Schulz von der Ahrensböker Gill schoss wie Teamkollege Jan Müller starke 377 Luftgewehrringe. Foto: WBO
KASSAU/SARAU/BAD MALENTE/ Die neue Luftgewehrmannschaft der Ahrensböker Gill ist nach vier Siegen ebenso wie Team II des SV Roland Bad Bramstedt auf dem Weg in die Landesliga Süd. Beim 8:2 In der Bezirksliga Süd/Ost über die Lübecker Sportschützen III präsentierte sich eine ausgeglichen starke Mannschaft. Der SV Malente II dürfte nach gleich zwei Niederlagen mit 4:6 gegen den SV Wilster II und sogar 3:7 gegen die Rolandschützen aus dem Rennen sein. Weiter vorn als auf Rang vier könnte der SSV Kassau IV abschneiden, denn beim 8:2 über den SV Großenbrode erreichten gleich drei Schützen 363 Ringe.
Bei den Großenbrodern punktete allein Heiko Bausch mit 371:363 Ringen gegen Christoph Jeger. Dann aber lief es bei den Kassauern für Rüdiger Witt gegen Lore Bausch (354:308), Martin Hube gegen Olaf Grimm (363:334), Bernd Hamdorf gegen Wolfgang Wagner (363:336) und Heike Henningsen gegen Rolf Kollenberg (348:335) wie am Schnürchen.
Im Ahrensböker Team konnte der junge Bastian Koch seine Leistungsschwankung von zuletzt 382 auf jetzt 366 nur so erklären: „Ich hatte einfach einen schlechten Tag.“ Die zweitbeste Tagesleistung aller Starter erreichten mit je 377 Zählern Jeanette Schulz und Markus Müller. Auch sein Bruder Jan (363) und Daniela Zamorano (362) hatten gegen die Lübecker keine Mühe.
Die Zweite des SV Malente holte gegen die Bramstedter einen Punkt durch Wolfgang Langenfeld (365:365) und zwei durch Cornelia Ried (345:341), mehr als 3:7 kam nicht heraus. Als der SV Wilster sich auf drei Positionen stark präsentierte, gab es für die Malenter auch durch Niklas Reimer (356:352) und Rene Mittelstädt (336:333) zwei Siege. Das 4:6 war bei fünf Auftritten nun schon die dritte Niederlage.
Bis zum 28. Februar läuft die Bezirksligarunde, in Bad Bramstedt wird sich vielleicht erst im Spitzenwettkampf der Rolandschützen gegen die Ahrensböker Gill die Meisterschaft entscheiden.

Wilhelm Boller
Pressewart

18.12.2018 11:42

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt