Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Lina Meier führt auch nach der dritten Luftgewehrrunde deutlich

(WB) 16.01.2017

Kassauer Hannes Dohm erneut bester Schüler mit 173 Ringen

Foto von: (WB)
Mit seinen elf Jahren zeigt Hannes Dohm von SSV Kassau sein Können in der Schülerklasse. Foto: WBO
Foto von: (WB)
Der SV Malente will mit Marco Schmidt, Hannah Nolte-Franzen und Luca Mittelstädt eine Jugendabteilung aufbauen. Foto: WBO
Foto von: (WB)
Volle Konzentration der Kassauerinnen Kimberley Lau, Natalie Sevke und Mia Lena Tamm (v. l.). Foto. WB
Eutin Beim dritten und vorletzten Rundenwettkampf des Sportschützennachwuchses aus Ostholstein und Lübeck fielen erste Vorentscheidungen. Herausragend schossen mit dem Luftgewehr neben Bastian Koch vom Schützenbund Glasau-Sarau als Sieger in der Jugendklasse mit 378 Ringen wieder die Kassauer Paul Venohr mit 384 sowie die Juniorinnenbeste Lina Meier 378 Zählern. Im Zwanzigschussprogramm der Schüler erreichte der Kassauer Hannes Dohm gute 173. Aber auch die zielsichersten der Lübecker Sportschützen bauten ihre Vorsprünge in den Einzelwertungen aus.

Mit seinen elf Jahren ist der Kassauer Hannes Dohm der Jüngste der Schülerklasse (Jahrgänge 2003 bis 2005). Er führt nun mit 523 vor dem Malenter Sportschützen Marco Schmidt, der es nach 160 auf 504 bringt. Verfolger ist Jon-Henri Nett von der Schwartauer Schützengilde (157/491). Aus der Hansestadt Lübeck kommt mit der zwölfjährigen Julia Schneider ein wahres Nachwuchstalent. Jugendleiter Sören Hochwald und die bei Glatteis angereisten Eltern der Jugendgruppe staunten über 186 Ringe, die nun die Gesamtzahl 551 ergeben. Da gibt es für die Gesamtzweite Mia Lena Tamm vom SSV Kassau mit 453 nur noch Staunen. Weit abgeschlagen für Kassau Hannah Ehlers mit 158 und die Sarauerin Vivien Petersen mit 157 Ringen.

Hinter Bastian Koch mit seinen 1139 Zählern versuchen die Jugendklassenstarter (Jahrgänge 2001 und 2002) sich zu verbessern. Die Sarauer Jannik Dittmann (977) und Falco Schulz (967) sind noch nicht so lange bei diesem Sport, da geht noch etwas. Koch hatte mit seinen 378 Ringen mehr als 70 Vorsprung. In der weiblichen Jugend werden wesentlich höhere Ringzahlen geschossen, die Mädchen könnten damit gut in der Landesliga bestehen. Verbessert auf starke 381 baut Rebecca Schneider ihren Vorsprung auf 1135:1130 vor ihrer Lübecker Teamkollegin Antonia Albrecht (3./377) aus. Auf Gesamtplatz drei steht nach Rang zwei in Eutin mit 380 jetzt die Kassauerin Celina Dahm (1118).

Uwe Weede, stellvertretender Jugendwart des erfolgreichsten Nachwuchsvereins aus Ostholstein: „Wir sehen den noch ausstehenden letzten Wettkampf am zwölften Februar in Sarau als gute Vorbereitung auf die Kreis- und Landesmeisterschaften an. Dort wollen wir erneut wieder glänzen.“ Starke Nachwuchsschützen hat der Kassauer Verein in den Juniorenklassen (Jahrgänge 1997 bis 2000). Paul Venohr ist so ein Talent, mit 384 hatte er 14 Ringe Abstand zum Lübecker Jan Niklas Minack (370) und schon ein gutes Polster für den Schlussauftritt (1133:1112). Diese 1112 Gesamtringe haben auch der weitere Lübecker Marc Burzlaff und der Kassauer Robin Jedtberg auf dem Konto. Tagesrang drei verdiente sich dessen Vereinskollege André Weede für 369 Ringe.

Bei den Juniorinnen bestimmte weiter Lina Meier mit 1152 das Geschehen vor Tanja Zupke mit 1129 und der Lübeckerin Michelle Franze mit 1125. Auf dem Eutiner Vogelberg aber könnte als Tagessiegerin Zwillingsschwester Tina Zupke mit 379 glänzen. Meier folgte mit 378, als Dritte gingen Tanja Zupke (alle Kassau) und Franze durch das Ziel.

Wilhelm Boller
Pressewart

11.12.2018 1:34

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt