Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Christian Potrafky nach Tagessieg knapp hinter Jutta Jürgensen

(WB) 26.01.2016

Teamsieg des DGV Ottendorf bringt Tabellenrang eins in C-Klasse

Foto von: (WB)
Zweimal 310,1 Luftgewehrringe bringen dem Ahrensböker Christian Potrafky Rang zwei. Foto: WBO
Foto von: (WB)
Der DGV Ottendorf mit Maren Teichmann, Hans Lüttmann und Michael Kohse (v. l.) übernimmt die Tabellenspitze. Foto: WBO
BAD SCHWARTAU Eine gute Mannschaftsleistung brachte am zweiten Wettkampftag dem DGV Ottendorf statt bisher Rang drei mit einer Steigerung um dreizehn Ringe auf 924,7 nicht nur den Tageserfolg in der C-Klasse der Luftgewehr-Auflageschützen. Michael Kohse, Maren Teichmann und Hans Lüttmann strahlten, immerhin sind sie der Aufsteiger aus der D-Klasse. Bei zwanzig Zählern weniger musste Team III des Schützenbundes Glasau-Sarau als „nur“ Achter mit 902,3 die Spitze abgeben und hinter dem Tageszweiten SSV Kassau I mit Rang drei unter zwölf Mitbewerbern zufrieden sein. Die Kassauer zeigten nach 917,0 mit 918,8 als Tageszweiter erneut eine konstante Leistung.

Auf der modernen elektronischen Anlage der Schwartauer Schützengilde legte die Ahrensböker Gill IV als Dritter zum vierzehn auf 916,8 Ringe ordentlich zu und verbesserte sich von Position sieben auf vier. Steigerung auch beim SV Malente III als Vierter mit 913,9, gefolgt dem SSV Kassau II (909,6). Zur Halbzeit der Rundenkampfserie sieht es nach einem Zweikampf zwischen den Ottendorfern und Kassau I mit 1836,4:1835,8 aus, beide wollen gern in die B-Klasse..

Einen Zweikampf liefern sich bisher auch Tagessieger Christian Potrafky von der Ahrensböker Gill nach erneut guten 310,1 Ringen als Tagesbester und die nach Rang drei mit 308,9 mit 621,5:620,2 knapp führende Jutta Jürgensen vom Schützenverein Malente. Auf 309,9 verbesserte sich die Tageszweite Maren Teichmann. Ihr Ottendorfer Teamkollege Hans Lüttmann steuerte 306,6 bei und freute sich über den Teamsieg des DGV: „Das war mein bestes Resultat aus der Vorsaison! Wir konnten natürlich nur gewinnen, weil Michael Kohse als Fünfter 308,2 beisteuerte.“ Kohse bleibt als Gesamtsdritter mit 618,3 im Rennen um die Goldplakette, nicht ausgeschlossen ist, dass der Kassauer Carsten Zupke (4./308,8) mit 615,0 und auch der Sarauer Andreas Sanmann mit 614,2 in die Medaillenvergabe noch eingreifen können.

Wilhelm Boller
Pressewart

24.06.2018

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt