Presse KSchV OH

Printer
Logo OH

 
Kreisschützenverband Ostholstein

Erfolgreiche Nachwuchsschützen aus Ostholstein zogen Bilanz

(WB) 04.01.2016

Sarauer Bastian Koch folgt Jan Müller in den Kreisjugendvorstand nach
Wiederwahlen für Rüdiger Witt und Heiko Bausch

Foto von: (WB)
Kreisvorsitzender Heinrich Möller, Beisitzer Heiko Bausch und Rüdiger Witt als stellv. Jugendleiter dürfen sitzen bleiben: Die Vorsitzende Lore Bausch (v. r.) gratuliert dem neugewählten Beisitzer Bastian Koch, verabschiedet Jan Müller und dankt dessen Vater Klaus für mehr als 15 Jahre Jugendarbeit beim Schützenbund Glasau-Sarau. Foto: WB
Foto von: (WB)
Mit 40 Vertretern aus den 34 Vereinen war der Kreisjugendtag gut besucht. Viel Lob und Aufmunterung gab es von den Ehrengästen. Foto: WB
Foto von: (WB)
Ehrung für Klaus Müller, der mehr als 15 Jahre die Jugendleitung des SB Glasau-Sarau inne hatte, durch Lore Bausch und Rüdiger Witt. Foto: WB
SCHARBEUTZ Vierzig Jugendleiter und junge Mitglieder aus den 34 Schützenvereinen und Gilden Ostholsteins zogen beim Scharbeutzer Schützenverein Bilanz beim Kreisjugendtag über das erfolgreiche Sportjahr 2015. Lore Bausch, Vorsitzende des Jugendvorstandes, verabschiedete den seit 2008 als Beisitzender mitwirkenden Jan Müller vom Schützenbund Glasau-Sarau und begrüßte als Nachfolger den von der Versammlung mit Mehrheit gewählten Bastian Koch vom selben Verein. Klaus Müller, der mehr als 15 Jahre die Jugendarbeit beim Schützenbund mit großem Erfolg geleitet hat, wurde mit viel Beifall und einem Geschenk verabschiedet. Für zwei Jahre erneut gewählt wurden als stellvertretender Jugendleiter Rüdiger Witt vom SSV Kassau und der Großenbroder Sportschützen Heiko Bausch.
Horst Peter Kirchner hob als Vorsitzender des Scharbeutzer Schützenvereins in Anwesenheit von Monika Bielefeld, 2. Vorsitzende der Sportjugend Ostholstein, die Bedeutung aktiver Jugendarbeit hervor. Auch die Gemeinde Scharbeutz unterstütze bei ihren Vereinen die Nachwuchsarbeit, sagte Hans-Jürgen Poeppel als stellvertretender Bürgermeister: „Gerade der Schützenverein leistet in der Familie der Vereine in der Gemeinde mit unverzichtbarer Nachwuchsarbeit einen wichtigen Beitrag für ein lebhaftes Gemeinwesen. Das gilt auch für Brauchtum durch das beliebte Schützenfest und auch im Sport.“ Da konnte Kreisvorsitzender Heinrich Möller vom Geselligen Verein Bujendorf nur mit einstimmen. Er selbst als aktiver Auflagesportschütze „findet Schießsport für eine faszinierende Betätigung zur Förderung der Konzentration“ und „wisse um die Bedeutung der Jugendarbeit, die die ehrenamtlichen Helfer in den Vereinen vorbildlich leisten.“ Aufmerksam verfolgte Markus Lais, stellvertretender Landesjugendleiter neben „seiner Chefin“ Lore Bausch im Norddeutschen Schützenbund die Versammlung: „Ich habe gehört, dass hier immer abwechslungsreiche Jugendtage organisiert werden, das möchte ich mir einmal ansehen.“
In der Tat hatten Jan-Hendrik Fahrenkrug und seine Helfer vom Scharbeutzer SV für eine lebhafte Unterbrechung gesorgt. Nach einer Geschicklichkeitsübung draußen bei Kälte unter einem Zelt ging es wieder in den Saal zu einem Quiz. Fragen aus Politik, Sport, Musik, Sprache und zu Promis waren mit viel Spaß zu beantworten. Anschließend ging es um die Festlegung des nächsten Tagungsortes für 2017, Ausrichter ist die Ahrensböker Gill.
Aus dem Jahresbericht von Lore Bausch wurde deutlich, wie erfolgreich die Ostholsteiner auf Landesebene waren. Gut 300 Jugendliche hat der Kreisverband mit seinen 2.000 Mitgliedern. Zu den Landesmeisterschaften fuhren 84, die viele Medaillen gewannen. Fünfzehn qualifizierten sich zur DM in München. Beim Endkampf der Kreismannschaften in Schleswig-Holstein standen drei Teams und zwei Einzelschützen oben auf dem Treppchen.

Wilhelm Boller
Pressewart

18.12.2018 12:55

CMS-PHP-Programm von ©JoS.2018 | 1. Veröffentlichung der Home des Kreisschützenverbandes Ostholstein: 01.03.1998 | Webmaster und Kreissportleiter Joachim Schütt, Markt 6a, 23758 Oldenburg-Wagrien-Holstein-Deutschland-Europa. Diese Inhalte der Seiten einschl. der Bilder sind durch das Urheberrecht geschützt. Das Verwenden auf eigenen Web-Seiten oder in anderen Medien verletzt das Urheberrecht und wird bei Entdecken durch den Kreisschützenverband Ostholstein (KSchV-OH) abgemahnt. ©kschv-oh.de 2010-2018.
CMS-PHP-Programm ©JoS.2018 | http://www.kschv-oh.de/ | Kreissportleiter Joachim Schütt